Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Zehn Medaillen für Roßdorfer Würste

Internationaler Wettbewerb Zehn Medaillen für Roßdorfer Würste

Die Metzgerei Rhiel aus dem Amöneburger Stadtteil Roßdorf nahm mit großem Erfolg am „Großen Preis der besten Würstchen“ während der Internationalen Fleischerfachausstellung (IFFA) teil.

Voriger Artikel
Sportler und Zuschauer können im Stadion bald Toilette nutzen
Nächster Artikel
Handwerk kommt bei Kindern gut an

Senior-Chefin Barbara Rhiel (von links), und die Inhaber der Metzgerei Rhiel aus Roßdorf, Katja und Thomas Fritsch, zeigen stolz den Pokal und die auf der IFFA ausgezeichneten Wurstwaren.

Quelle: Katharina Kaufmann

Roßdorf. Von den zehn eingereichten Wurstproben der Roßdorfer Metzgerei Rhiel erhielten acht eine Goldmedaille. Die anderen beiden wurden mit Silber und Bronze ausgezeichnet. "Das war das zweitbeste hessische Ergebnis, da sind wir richtig stolz drauf", berichtet Hermann Rhiel. Insgesamt wurden beim "Großen Preis der besten Würstchen" während der Internationalen Fleischerfachausstellung (IFFA) in Frankfurt von einer internationalen Jury mehr als 2 600 Produkte aus dem In- und Ausland bewertet.

Für das gute Ergebnis gab es vom Deutschen Fleischer-Verband dann sogar noch einen Pokal, den Präsident Manfred Rycken an Hermann Rhiel während der IFFA überreichte.

"Wir merken dieses für uns hervorragende Ergebnis auch deutlich von den Kunden", berichtet Rhiel. Gerade die ausgezeichneten Produkte würden sehr gut verkauft werden.

von Katharina Kaufmann

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten Ausgabe der OP

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr