Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Woolworth will Hälfte der Filialen aufgeben
Landkreis Hinterland Woolworth will Hälfte der Filialen aufgeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 26.06.2009
Ob die Woolworth-Filiale in Marburg geschlossen wird, war am Freitag noch unklar. Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg. Woolworth werde nur noch 142 der bisher 311 Filialen in Deutschland weiterbetreiben, erklärte ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters Ottmar Hermann aus Köln. Mit dem Konzept zur Sanierung von Woolworth könne „etwas weniger als die Hälfte der Arbeitsplätze gerettet“ werden.

Woolworth beschäftigt derzeit 9 300 Mitarbeiter. Alle Mitarbeiter sollen zunächst in eine Transfergesellschaft wechseln.Das Sanierungkonzept sehe eine Konzentration auf mittelgroße Filialen mit einer Verkaufsfläche von 900 bis 1 600 Quadratmetern vor, in denen ein Großteil der Belegschaft beschäftigt sei, berichtete Hermann. Trennen will sich der Insolvenzverwalter somit von kleinen Filialen mit einer Größe von durchschnittlich 400 Quadratmetern, die „nicht in das Fortführungskonzept passen“. Die Marburger Filiale zählt nach Konzernangaben zu den mittleren Filialen. Mitarbeiterzahlen von einzelnen Läden, beispielsweise dem in Marburg, gibt das Unternehmen aber nicht bekannt.

von Katharina Kaufmann und unserer Agentur

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Als Mitarbeiterin der Kur- und Freizeitgesellschaft ist Elvyra Krüger in die Organisation der Kirschenkönigin-Wahlen eingebunden.

26.06.2009

Wer am Kirschenmarkt-Freitag am Stand seine Waren verkaufen will, kommt an Marktmeister Bruno Hercher nicht vorbei.

26.06.2009

Der Bad Endbacher Ortsteil Hartenrod feiert am Wochenende 325 Jahre Marktrechte mit einem abwechslungsreichen Programm rund um den „Jeegels Hoob“.

26.06.2009