Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Wirtschaft im Spurt zu alter Stärke

Aus der Krise Wirtschaft im Spurt zu alter Stärke

Der globalen Konjunkturerholung sei Dank: Die exportorientierte deutsche Wirtschaft wächst im Rekordtempo und zieht ganz Europa mit.

Voriger Artikel
Die Siebert-Gruppe expandiert
Nächster Artikel
Pharmaserv baut Lager für 5 Millionen Euro

Ein Containerschiff wird im Hamburger Hafen beladen. Die deutsche Wirtschaft wächst schneller als erwartet.

Quelle: Fabian Matzerath

Berlin. Angetrieben vom starken Export lässt die deutsche Wirtschaft ihre tiefste Krise im Rekordtempo hinter sich. Im zweiten Vierteljahr stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Auftaktquartal 2010 um 2,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) sprach von einem „Aufschwung XL“. Staatliche Hilfen seien bald nicht mehr nötig. Ein solches Wachstum gab es nach Angaben der Statistiker noch nie seit der Wiedervereinigung. Zuletzt habe die Wirtschaft in der damaligen Bundesrepublik Frühjahr 1987 ebenfalls um 2,2 Prozent zum Vorquartal zugelegt. In den 16 Euro-Ländern wuchs das BIP gegenüber dem Vorquartal um 1,0 Prozent. Auf Jahressicht betrug das Plus 1,7 Prozent. Damit hat sich Deutschland an die Spitze des Aufschwungs gesetzt und die Rolle des Zugpferds übernommen. „
Andere große Länder blieben weit hinter den deutschen Spitzenwerten zurück: Großbritannien kam auf ein Plus von 1,1 Prozent, auch Frankreich (0,6 Prozent), Italien (0,4 Prozent) und Spanien (0,2 Prozent) hatten weit weniger Wachstum zu verkünden. Bankenexperten hoben ihre Prognosen für das Gesamtjahr an.
So korrigierten etwa die Unicredit und die Deutsche Bank ihre Vorhersagen auf 3,5 Prozent deutlich nach oben.
Deutschland habe nun etwas mehr als die Hälfte der Krisenverluste aufgeholt, sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Samstagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr