Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Wirtschaft hat keinen Platz für Egoisten

Kamingespräch der Wirtschaftsjunioren Wirtschaft hat keinen Platz für Egoisten

Ist der Mensch ein Egoist? Diese Frage stellten sich die Wirtschaftsjunioren Marburg und luden zum Kamingespräch ein. 

Voriger Artikel
Weihnachtsgeschenke für bedürftige Familien
Nächster Artikel
Musiker stimmen auf Weihnachten ein

Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion: Elisabeth Fiedler, Martin Reißner, Bernd Ehgart, General Volker Bescht, Wolf Hoppe, der Vorstandssprecher der Wirtschaftsjunioren Marcello Camerin und der Moderator des Abends, Michael Guder.

Quelle: Marie Schulz

Ebsdorf. Bestätigendes Gemurmel, zustimmendes Nicken, nachdenkliches Stirnrunzeln. Beim Kamingespräch der Wirtschaftsjunioren Marburg im Hotel Seebode gab es ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk: Neue Denkansätze.

Das Thema des Abends, es klang ein bisschen sperrig, die Referenten des abends, sie klangen vielversprechend. „Ist der Mensch (ausschließlich) ein Selbstnutzenmaximierer? -– Fragen an ein gängiges Menschenbild“. So zumindest lautete der Rahmen, in dem sich die Podiumsdiskussion bewegen sollte.

Am Tisch platz nahmen Vertreter aus der Wirtschaft, der Schulen, der Philosophie und der Bundeswehr, die unterschiedlicher kaum hätten sein können. Da saß beispielsweise der 16-jähriger Schüler sprecher des Gymnasiums Philippinum Martin Reißner neben General Volker Bescht.

von Marie Lisa Schulz

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr