Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Wiedereingliederung bleibt oberstes Ziel
Landkreis Hinterland Wiedereingliederung bleibt oberstes Ziel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 26.10.2009
Professor Gert Huffmann über die Zukunft des Zentrums in der Hoherainstraße. Quelle: Adrianna Michel

Gladenbach. Viel Geselligkeit herrschte wieder in dem großen Lichthof, der auch im Alltag der Bewohner des Behindertenzentrums als Kommunikationsort dient.

Das Marburg Saxophonensemble unterhielt die Gäste mit Stücken aus ihrem breiten Repertoire.

Neben dem Miteinander hatte der musikalische Brunch einen weiteren Schwerpunkt. Ziel der Zusammenkunft war nämlich, gemeinsam in die Zukunft zu blicken. Professor Gert Huffmann, Vorsitzender des Freundeskreises junger Behinderter, hielt einen Vortrag, in dem er die Vorhaben des Zentrums erstmals der Öffentlichkeit präsentierte. Der Vorsitzende verdeutlichte, dass das Hauptziel der Einrichtung, die Wiedereingliederung sei.
Die hochgradig behinderten Menschen sollen die lebensalltäglichen Verrichtungen zurückgewinnen, damit sie wieder selbständig zurechtkommen und in ihr häusliches Umfeld zurückkehren können.

Derzeit leben im Zentrum 24 Langzeitbewohner, und in sechs Appartements findet heimverbundenes, betreutes Wohnen statt.

von Adrianna Michel

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Tanzsport der Extraklasse soll die 29. Tanzgala am Samstag im Gladenbacher Haus des Gastes bieten.

26.10.2009

Der Sängerbund „Heimatland“ feierte am Samstagabend mit 9 seiner 21 Chöre im Bürgerhaus in Lohra sein 85-jähriges Bestehen.

25.10.2009

Der Ortsbeirat Diedenshausen spricht sich einstimmig für die Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen ab 2011 aus.

22.10.2009
Anzeige