Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Weniger Stress für Mensch und Tier
Landkreis Hinterland Weniger Stress für Mensch und Tier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 17.10.2010
Mit ihrem Tierarzt-Mobil will Dr. Corinna Heidrich eine Vesorgungslücke schließen. Quelle: Hartmut Berge

Lohra. Diesen Service bietet jetzt Dr. Corinna Heidrich an. Mit ihrem „Tierarzt-Mobil“, einem umgebauten Rettungswagen, bedient sie den Raum Lohra-Gladenbach-Bad Endbach und bei Bedarf auch angrenzende Gemeinden.

„Ich fahre keinen Rettungswagen für Tiere“, stellt die Veterinärin klar. Vielmehr möchte sie mit dieser neuen Dienstleistung eine Versorgungslücke in der Region schließen.

„Infolge des demografischen Wandels steigt auch die Zahl der älteren Menschen, die bei sich zu Hause Kleintiere halten.“ Mancher ältere Mitmensch sei nun mal in seiner Mobilität eingeschränkt. Für solche Leute sei es oft sehr aufwendig, die Lieblinge zum Tierarzt zu bringen. „Meine rollende Kleintierpraxis bietet da Hilfe“, ist sie sich sicher.

Dr. Heidrich bedient freilich auch andere Kundenkreise: „Vor allem Katzenbesitzer könnten ein Lied davon singen, welchem Stress ihre Lieblinge ausgesetzt sind, wenn sie auch vor einfachen und kurzen Behandlungen – wie Impfungen – im Auto unterwegs sind und lange Zeit im Wartezimmer verbringen müssen“, erklärt die Tierärztin.

Ihr mobiler Service sei auch an alle Tierhalter gerichtet, die sich aufgrund des eigenen vollen Terminkalenders gerne den Zeitaufwand für das Aufsuchen einer Tierarztpraxis ersparen möchten, sagt sie. Und sie führt sogenannte regulative Therapien an, die etwa bei Verhaltensstörungen eines Tieres nötig sind. Auch in diesen Fällen sei der Besuch vor Ort sinnvoll, weil sich die Tiere in ihrer gewohnten Umgebung besser beobachten ließen.

Weitere Informationen zur ersten rollenden Kleintierpraxis im Landkreis gibt es unter www.tierarzt-mobil-gladenbach-lohra.de

von Hartmut Berge

Mehr lesen Sie am Montag in der gedruckten OP.