Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Weihnachtsmarkt lebt nach Konzertende in Kirche auf

Lohra Weihnachtsmarkt lebt nach Konzertende in Kirche auf

Nach einem lauen Beginn blüht der Weihnachtsmarkt rund um den Lindenplatz in Lohra am Nachmittag auf.

Voriger Artikel
Markt leidet unter Witterung
Nächster Artikel
Fahrensmann erhält Verdienstorden

Für die kleinen Kinder war das Karussell auf dem Lohraer Weihnachtsmarkt in der Ortsmitte rund um den Lindenplatz genau das richtige Angebot.

Quelle: Gianfranco Fain

Lohra. Nicht nur die Schneeschmelze und die damit verbundene feuchte Witterung machten den Besuchern des Weihnachtsmarktes rund um den Lindenplatz zu schaffen, auch die kurzfristige Absage von fünf Marktbeschickern ließ die Anordnung der Stände löchern wirken.

Doch was in den ersten Stunden des Weihnachtsmarktes etwas – auch wegen des Eisregens – trostlos wirkte, war schlagartig verflogen, als das traditionelle Konzert des Posaunenchors nebst Gesangvereinen in der naheliegenden Kirche beendet war. Schlagartig begann sich der Lindenplatz mit den Kirchenbesuchern zu füllen, die an den Ständen verweilten, um sich zu stärken oder auch um mit den Händlern um die Waren zu feilschen.

Im Nu war auch das Karussell ständig von kleinen Kindern belegt. Auf die wartete neben diesem Angebot und den vom CVJM organisierten Spielen noch ein besonderer Höhepunkt. Der kam gegen 17 Uhr in Form des Weihnachtsmannes, der an alle jungen Besucher Süßigkeiten als Geschenke verteilte. Nach 18 Uhr endete der Lohraer Weihnachtsmarkt in der Ortsmitte.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr