Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Weihnachtsgeschenke für bedürftige Familien

Spenden Weihnachtsgeschenke für bedürftige Familien

Geschenke gehören für die meisten Familien zum Weihnachtsfest dazu. Doch in vielen Familien überschatten Geldsorgen die Weihnachtsvorfreude.

Voriger Artikel
Schartenhof-Kalender bietet Rückschau
Nächster Artikel
Wirtschaft hat keinen Platz für Egoisten

Die Mitarbeiterinnen der sozialen Initiativen bedanken sich bei Wieland Sulzer (5. von rechts) für die Geschenke.

Quelle: Pinke

Marburg. Damit sich noch mehr Kinder über Weihnachtsgeschenke freuen können, hat die Spielwarenfirma „Sulzer“ Artikel im Wert von 3000 Euro an Kinder aus benachteiligten Marburger Stadtteilen gespendet.

Am Freitag wurden die Spielsachen durch Geschäftsführer Wieland Sulzer und Bürgermeister Dr. Franz Kahle an die Mitarbeiterinnen der sozialen Initiativen „AKSB e.V.“ (Waldtal), „BSF e.V.“ (Richtsberg) „IKJG e.V.“ (Stadtwald) und „Elterninitiative Wolkenkratzer e.V.“ (Wehrda)  übergeben.

„Unsere Spende geht an bedürftige Familien, von denen wir wissen, dass sie nicht das Geld haben, um ihren Kindern an Weihnachten etwas zu schenken“, so Marion Bender vom „BSF“ am Richtsberg. „Der Großteil unserer Spende geht an Kinder und Geschwisterkinder des Kindergartens Gedankenspiel.

von Leonard Pinke

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr