Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Wasserversorgung wird verbessert

Stadtparlament Wasserversorgung wird verbessert

Die Stadt Biedenkopf investiert 140000 Euro in die Verbesserung der Trink- und Löschwasserversorgung im Stadtteil Breidenstein.

Voriger Artikel
Böllerschüsse läuten neue Ära ein
Nächster Artikel
C + P holt in den USA „Gold-Award“

Die Trinkwasserversorgung im Biedenkopfer Stadtteil Breidenstein soll verbessert werden, ebenso wie die Löschwasserversogung. Das Parlament fasste einen entsprechenden Beschluss über die dafür notwendigen überplanmäßigen Ausgaben.Foto: Nadine Weigel

Quelle: Nadine Weigel

Breidenstein . Im Biedenkopfer Stadtteil Breidenstein werden die Stadtwerke Biedenkopf die Trinkwasserleitung, unter anderem auch zur Verbesserung der Löschwasserversorgung, austauschen. Dafür haben sich die Stadtverordneten in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig ausgesprochen. Zeitgleich erfolgt durch den Abwasserverband Perfgebiet-Bad Laasphe die Sanierung des Abwasserkanals. Nach den Arbeiten wird die komplette Fahrbahn mit einer neuen Asphaltschicht versehen.

Die Arbeiten erfolgen in den Straßen „Obere Haide“ und „Zum Ruttert“. Um die geplanten Kosten in Höhe von 140000 Euro zu finanzieren, musste die Stadtverordentenversammlung eine überplanmäßige Ausgabe von 40000 Euro beschließen. 100000 Euro sind im laufenden Haushaltsjahr für die Abwasserversorgung im Stadtgebiet budgetiert.

Durch den Abwasserverband Perfgebiet-Bad Laasphe wurden bereits Aufträge für Ingenieurleistungen und Bodengutachten in Höhe von rund 12926,93 Euro erteilt. Außer einer Summe von rund 3309,15 Euro für Unvorhergesehenes sind die Bauleistungen mit 123763,92 Euro beziffert.

Der noch fehlende Deckungsbetrag von 40000 Euro soll bei der Feuerwehr eingespart werden. 35000 Euro werden bei der Anschaffung eines neuen Löschfahrzeuges für die Stadtteilwehr in Wallau weniger im Haushalt bereitgestellt.

Die Kosteneinsparung ist möglich, weil das Land Hessen das Fahrgestell des Feuerwehrautos mit einem Zuschuss als Sachleistung zur Verfügung stellt. Von den vorgesehenen 126000 Euro für das neue Einsatzfahrzeug werden zur Anschaffung nur noch 90000 Euro benötigt. Weitere 5000 Euro werden bei der Abwasserversorgung in der Hauptstraße in Abzug gebracht.

Weiter teilte Bürgermeister Joachim Thiemig mit, dass der im Februar gefasste Beschluss zu einem Bürgerhaushalt in der Auflage einer Bürgerinformationsbroschüre gemündet ist.

Die Kosten für die Broschüre betragen 3800 Euro. Thiemig versicherte, dass rechtzeitig – vor Einbringung des Haushalts 2013 – eine Bürgerinformationsveranstaltung zum Bürgerhaushalt 2013 angeboten wird. Sie solle dazu beitragen, Investitions- und Sparvorschläge der Biedenkopfer Bürger in die Beratung zur Beschlussfassung des Haushaltsplans einfließen zu lassen, teilte Thiemig weiter mit.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr