Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Wasserspiele bei brütender Hitze

ASommerfest Wasserspiele bei brütender Hitze

An einem Tag, an dem das Wetter sein Bestes gab, feierte die evangelische Kindertagesstätte ein Fest im Freien.

Voriger Artikel
UKGM-Chef hat genug von Stimmungsmache
Nächster Artikel
Zertifikat als Ausdruck sozialen Engagements

Während Eltern und Kinder gemeinsam forschen konnten, waren die Kinder auf dem Barfuß-Parcours allein unterwegs.

Quelle: Privat

Mornshausen/D.. Der Samstag war der richtige Tag für ein Sommerfest: Und weil es die Sonne mit dem evangelischen Kindergarten „Löwenzahn“ so richtig gut meinte, waren Schattenplätze und Wasserspiele unter den Besuchern besonders beliebt.

Mit solch einem herrlichen Sonnenwetter hatten die Organisatoren des Sommerfestes in Mornshausen/D. nicht gerechnet, doch trotz der Hitze kamen rund 150 junge und ältere Besucher. Sie freuten sich über Schattenplätze unter den Bäumen und über die zusätzlich aufgespannten Sonnensegel.

Überraschung: Feuerwehr und „Bonbonmann“

Das Fest begann am Samstagvormittag mit zwei Liedern, für die die Kinder viel geübt hatten. Danach durften die kleinen Besucher spielen. Es gab einen Experimentiertisch, eine Hüpfburg und einen Barfußparcours.

Sehr begehrt waren ob der Temperaturen die Wasserspiele, doch auch am Schminkstand gab es einiges zu tun. Für großes Staunen sorgten immer wieder die Riesenseifenblasen, die mancher mit viel Geschick und Geduld herstellte.

Damit alle gut versorgt waren, hatten viele Eltern für Salate und Kuchen gesorgt. Zudem wurden der Getränkeverkauf und der Grillstand von den Eltern betrieben. Ihr Losglück konnten die Besucher bei einer Tombola versuchen, die dank der Spenden heimischer Firmen gut bestückt war. Zur Mittagszeit rückte dann die Feuerwehr an. Sie wollte allerdings nicht löschen sondern die Kinder zum Spielen einladen. Zudem durfte das Einsatzfahrzeug besichtigt und auch für Rundfahrten genutzt werden. Als Höhepunkt erschien dann nach gut vier Stunden ein „Bonbonmann“, dem auf der Wiese des Kindergartens viele Kinder folgten und der alle mit Süßigkeiten versorgte.

Mit einem Abschlusslied, einem gemeinsamen Tanz und einem Spiel endete das fröhliche Fest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr