Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Was nach der Klinik kommt...
Landkreis Hinterland Was nach der Klinik kommt...
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 18.03.2010
Mehr als 200 Pflegende aus Mittel- und Oberhessen informierten sich beim dritten mittelhessichen Fortbildungstag in der Evangeliumshalle in Wehrda. Quelle: Michael Acker

Wehrda. 200 Pflegende aus den Bereichen Klinik, Altenhilfe und ambulante Dienste nahmen an der Veranstaltung teil, die auf Initiative des Deutschen Pflegeverbandes sowie Kliniken aus Mittelhessen durchgeführt wurde. Beteiligt waren das Universitätsklinikum Marburg und Gießen, das evangelische Krankenhaus Mittelhessen, die Lahn-Dill-Kliniken, das Diakonie-Krankenhaus Wehrda, das St.-Josef-Krankenhaus Gießen sowie die Asklepios Klinik Lich.
Wesentlich mitorganisiert wurde die Veranstaltung vor Ort vom heimischen Sanitätshaus Kaphingst sowie vom Sanitätshaus Köhler in enger Zusammenarbeit mit der Firma Coloplast, einem namhaften Hersteller von Verbandsmaterial aus Hamburg.
„Bei dieser Veranstaltung sind alle Generationen von Pflegenden aus der gesamten Region vertreten. Wichtig ist, dass auch viele Krankenpflegeschüler den Weg in die Evangeliumshalle gefunden haben“, stellte Andrea Suntheim-Pichler vom Sanitätshaus Kaphingst am Mittwochnachmittag im Gespräch mit der OP fest. Sie führte weiter aus, dass in Bezug auf das „Überleitungs- und Entlassungsmanagement“ ein gemeinsamer Standard der mittelhessischen Kliniken erarbeitet werden solle. „Das soll mit dem Fortbildungstag angestoßen werden“, so Andrea Suntheim-Pichler.

von Michael Acker

Mehr lesen Sie in der gedruckten OP vom Donnerstag.

Das Heizen mit Holz ist groß in Mode - auch deshalb, weil es preisgünstig ist. Doch dieser Effekt könnte schnell verpuffen, wenn die nächste Schornsteinfeger-Rechnung ins Haus flattert.

17.03.2010

Der Musikverein Bad Endbach legt beim Hessentagsfestzug eine ungewollte Pause ein. Fast zwei Jahrzehnte waren die Musiker beim größten hessischen Volksfest dabei, in Stadtallendorf werden sie nur zuschauen.

16.03.2010

Karten enthalten alle Rad- und Wanderwege der Regionen einschließlich der 19 Extratouren und dem Lahn-Dill-Bergland-Pfad.

15.03.2010