Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Wallauer wird bei Unfall schwer verletzt

Unfall Wallauer wird bei Unfall schwer verletzt

Ein 48-Jähriger aus Wallau war zwischen Eifa und Laisa mit seinem Wagen ins Schleudern geraten.

Voriger Artikel
Neuer Anlauf für 60-Betten-Hotel
Nächster Artikel
Stadt entfernt „Flickenteppich“

Notarzt und Rettungssanitäter bei der Erstversorgung der Unfallopfer. Auf der B253 zwischen Eifa und Laisa war ein Wallauer mit seinem Ford Ka in den Unfall verwickelt.

Quelle: Mark Adel

Eifa. Bei einem Frontalzusammenstoß wurden am Mittwochmorgen zwei Autofahrer schwer verletzt. Den Angaben der Polizei zufolge befuhr der Mann gegen 8.25 Uhr die Bundesstraße 253 von Eifa nach Laisa.

Zwischen Eifa und dem Abzweig nach Frohnhausen geriet der Ford Ka ins Schleudern und wurde aus einer Kurve getragen. Ursache ist laut Polizei überhöhte Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn. Der Kleinwagen prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Ford Fiesta eines 53-jährigen Frankenbergers. Der Fiesta kam neben der Fahrbahn, der Ka in einigen Metern Entfernung auf der Straße zu Stehen.

Beide Männer befreiten sich ohne Hilfe aus den Unfallwagen und wurden ins Frankenberger Krankenhaus gebracht. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 12.000 Euro.

von Mark Adel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr