Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Viessmann trotzt der Wirtschaftskrise
Landkreis Hinterland Viessmann trotzt der Wirtschaftskrise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 10.02.2010
Dr. Martin Viessmann zog am Dienstag eine Bilanz des Jahres 2009. Er setzt in der Zukunft vor allem auf Biomasse, weil Öl und Gas nicht unbegrenzt vorhanden sind. Quelle: Mark Adel

Allendorf (Eder). Der geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens informierte am Dienstag bei der Jahrespressekonferenz in Frankfurt über die derzeitige Lage. Den Umsatz der Viessmann-Gruppe im Jahr 2009 bezifferte Dr. Martin Viessmann auf 1,6 Milliarden Euro. Das sind 5,9 Prozent (100 Millionen Euro) weniger als im Jahr 2008. Fast die Hälfte des Umsatzverlusts resultiert laut Viessmann aus Währungsverlusten. „Vor dem Hintergrund der Finanzkrise sind wir mit dem Erreichten zufrieden“, sagte der Unternehmenschef: „Unterm Strich konnte die Marktposition trotz schwieriger Rahmenbedingungen ausgebaut werden.“

In Deutschland steigerte Viessmann den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozent auf 740 Millionen Euro. 46 Prozent seines Umsatzes hat das Allendorfer Unternehmen in Deutschland verzeichnet – 2008 waren es 42 Prozent. „Unsere Erwartungen haben sich bestätigt“, berichtete Viessmann: Vor einem Jahr hatte er eine Umsatzsteigerung für Deutschland von zwei bis drei Prozent prognostiziert und im Ausland einen Rückgang erwartet.

von Mark Adel

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Dr. Lars Witteck setzt sich für die Bildung eines Gewerbeflächenpools und für schnelle Internetanschlüsse in ländlichen Gebieten ein. Dafür stellt das Land Hessen 5 Millionen Euro zur Verfügung.

10.02.2010

Der parteilose Peter Pfingst wurde mit 60,5 Prozent der Stimmen zum Bürgermeister gewählt.

07.02.2010

Wegen zu hoher Schneelasten auf den Dächern bleiben ab heute bis einschließlich Freitag alle Schulen im Hinterland geschlossen.

03.02.2010