Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Viessmann trotzt der Wirtschaftskrise

Allendorf Viessmann trotzt der Wirtschaftskrise

Trotz der Krise hat die Firma Viessmann im vergangen Jahr mehr Wärmeerzeuger in Deutschland verkauft. Firmenchef Dr. Martin Viessmann sieht in Biomasse das größte Zukunftspotenzial.

Voriger Artikel
Schnelle Datenverbindung ist ein Muss
Nächster Artikel
Malade Straßen strapazieren Kassen

Dr. Martin Viessmann zog am Dienstag eine Bilanz des Jahres 2009. Er setzt in der Zukunft vor allem auf Biomasse, weil Öl und Gas nicht unbegrenzt vorhanden sind.

Quelle: Mark Adel

Allendorf (Eder). Der geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens informierte am Dienstag bei der Jahrespressekonferenz in Frankfurt über die derzeitige Lage. Den Umsatz der Viessmann-Gruppe im Jahr 2009 bezifferte Dr. Martin Viessmann auf 1,6 Milliarden Euro. Das sind 5,9 Prozent (100 Millionen Euro) weniger als im Jahr 2008. Fast die Hälfte des Umsatzverlusts resultiert laut Viessmann aus Währungsverlusten. „Vor dem Hintergrund der Finanzkrise sind wir mit dem Erreichten zufrieden“, sagte der Unternehmenschef: „Unterm Strich konnte die Marktposition trotz schwieriger Rahmenbedingungen ausgebaut werden.“

In Deutschland steigerte Viessmann den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozent auf 740 Millionen Euro. 46 Prozent seines Umsatzes hat das Allendorfer Unternehmen in Deutschland verzeichnet – 2008 waren es 42 Prozent. „Unsere Erwartungen haben sich bestätigt“, berichtete Viessmann: Vor einem Jahr hatte er eine Umsatzsteigerung für Deutschland von zwei bis drei Prozent prognostiziert und im Ausland einen Rückgang erwartet.

von Mark Adel

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Allendorf/Eder
k-viessmann.jpg

Das Unternehmen Viessmann hat die Energieeffizienz um 22 Prozent erhöht, den Anteil erneuerbarer Energien auf 18 Prozent ausgebaut und die CO2-Emissionen um 30 Prozent gesenkt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr