Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Viessmann schafft mehr als 120 neue Arbeitsplätze

Allendorf/Eder Viessmann schafft mehr als 120 neue Arbeitsplätze

Das Unternehmen Viessmann hat die Energieeffizienz um 22 Prozent erhöht, den Anteil erneuerbarer Energien auf 18 Prozent ausgebaut und die CO2-Emissionen um 30 Prozent gesenkt.

Voriger Artikel
Weso-Mitarbeiter haben gute Ideen
Nächster Artikel
Begleiter helfen bei Berufseinstieg

Ein Arbeitsplatz in der Gas-Wandgeräte-Produktion bei Viessmann.

Quelle: Privatfoto

Allendorf/Eder. Mit ihrem Modellprojekt für Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Standortsicherung, „Effizienz Plus“, zeigen die Viessmann Werke in Allendorf/Eder, dass die klima- und energiepolitischen Ziele der Bundesregierung für 2020 schon heute zu erreichen sind und sogar übertroffen werden können.

Aber auch auf die Beschäftigung hat „Effizienz Plus“ positive Effekte. So dient das Projekt nicht nur der Sicherung des Standorts, sondern hat auch bereits mehr als 120 neue Arbeitsplätze geschaffen. 26 Mitarbeiter sind neu eingestellt worden, darüber hinaus wurden 27 Auszubildende übernommen, die ihre Abschlussprüfung im Winter absolviert haben. Voraussichtlich 39 Azubis, die derzeit kurz vor der Abschlussprüfung stehen, erhalten ebenfalls einen Arbeitsvertrag.

Auch zwölf junge Menschen, die ein duales Studium an der Berufsakademie Nordhessen absolvieren und bald ihren Abschluss machen, bekommen ein Übernahmeangebot. Über eine Festanstellung freuen sich zudem 20 ehemalige Leihmitarbeiter, die sich durch gute Leistungen für einen Arbeitsvertrag bei Viessmann qualifiziert haben.

von Tanja Hamer

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Allendorf

Trotz der Krise hat die Firma Viessmann im vergangen Jahr mehr Wärmeerzeuger in Deutschland verkauft. Firmenchef Dr. Martin Viessmann sieht in Biomasse das größte Zukunftspotenzial.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr