Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vier neue Elektromodelle sind dabei

Autoausstellung in Marburg Vier neue Elektromodelle sind dabei

Zufrieden blicken die 14 ausstellenden Betriebe auf das vergangene Wochenende zurück. Autoliebhaber und Kaufinteressierte nutzen die Gelegenheit, um sich über Neuheiten auf dem Automarkt zu informieren.

Voriger Artikel
Dicke Knollen landen in der Bratpfanne
Nächster Artikel
Jens Weges Bart wächst schon

Der „Fluence“ von Renault fährt zu 100 Prozent mit Elektroenergie.

Quelle: Melanie Schneider

Marburg. Bei gutem Wetter führten die Verkäufer bei der Autoausstellung auf dem Marburger Messegelände ausführliche Gespräche mit den potenziellen Kunden.

Auf einer rund 12.500 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche hatten die Besucher die Gelegenheit, rund 400 Neu-, Gebraucht- und Vorführwagen und überdies Motorräder und E-Bikes unter die Lupe zu nehmen.
Dabei legten die Kunden besonderen Wert auf eine gute Ausstattung der Neuwagen.

Mindestens ebenso wichtig ist den Interessenten der Umweltaspekt. Wie hoch CO2-Ausstoß und Kraftstoffverbrauch sind, kann kaufentscheidend sein.

Eine Neuheit von der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt stellt Renault mit seinen vier Elektro-Modellen vor. Der neue „Fluence“ stand am Samstag auf der Ausstellungsfläche bereit. Zahlreiche Interessenten nahmen die neue Technik genau in Augenschein und informierten sich umfassend.

Der „Fluence“ fährt zu 100 Prozent mit Elektroenergie, hat eine Reichweite von etwa 160 Kilometern und kann eine Geschwindigkeit von bis zu 120 Stundenkilometern erreichen. Der Emissionsausstoß ist gleich null. Allerdings, das typische Reiseauto ist er nicht.

Denn die Ladezeit der Batterie beläuft sich derzeit noch auf ungefähr acht Stunden. In absehbarer Zeit kommen Schnellladevorrichtungen auf den Markt, um die Einsatzmöglichkeiten zu erhöhen.

Bis zu neun Ladeplätze für Elektroautos plant die Stadt Marburg in naher Zukunft. Diese werden über das gesamte Stadtgebiet verteilt.

Bürgermeister Dr. Franz Kahle zeigte großes Interesse an dieser Technik und unternahm am Sonntagnachmittag eine erste Probefahrt mit dem ungewöhnlich motorisierten Wagen.

von Melanie Schneider

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Marburg

Die Marburger Innung des Kraftfahrzeuggewerbes lädt zur Automobilausstellung ein. Bereits im vergangenen Jahr konnten sie rund 2.000 Besucher begrüßen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr