Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Verein hält mit Vorträgen Geschichtliches lebendig

Geschichtsverein Verein hält mit Vorträgen Geschichtliches lebendig

Grimms Märchen, „Derer von Lare“ oder doch lieber Friedhofskultur? Mit vielen Vorträgen hält der Verein für Geschichte und Volkskunde Lohra die Erinnerung wach.

Voriger Artikel
2,4 Millionen Euro mehr an Steuereinnahmen
Nächster Artikel
L 3049 für zwei Stunden gesperrt

Der neue Vorstand des Vereins für Geschichte und Volkskunde Lohra positionierte sich rund um die markante Säule im Obergeschoss des alten Rathauses (von links): Niklas Göpel, Rudolf Hetche, Wolfgang Kühnel, Anneliese Heinrichs, Hartmut Gaul, Dr. Heinrich

Quelle: Anita Ruprecht

Lohra. Das Dach sei dicht und die Heizung funktioniere, sagte Dr. Heinrich Justus Wagner, Vorsitzender des Vereins für Geschichte und Volkskunde über die Sanierung der Altenverser Hufeisenkirche, deren Träger der Verein ist. Im nächsten Sanierungsabschnitt sei die Fassade dran und einige Schönheitsreparaturen ständen im Inneren der Kirche noch an, berichtete Wagner während der Jahreshauptversammlung des Vereins am Freitag weiter.

Dieses Jahr fanden bisher fünf standesamtliche Hochzeiten in der Hufeisenkirche statt, zu der Menschen aus ganz Deutschland pilgern, um auf ihrem Weg inne zu halten und sie zu besichtigen, berichtete Wagner.

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein „Altes Rathaus Lohra“ richten die Mitglieder des Vereins alle acht Wochen das Erzählcafé im Alten Rathaus aus. Ältere Mitbürger berichten dort aus ihrem Leben in der „guten“ alten Zeit.

Der Verein für Geschichte und Volkskunde hat verschiedene Abteilungen. Da gibt es zunächst den Arbeitskreis Ortsgeschichte, den Hartmut Gaul verantwortlich leitet, und den Arbeitskreis Genealogie, den Wolfgang Kühnel leitet. Im Jahr 2014 jährt sich die Gebietsreform zum 40. Mal. Vorstandsmitglied Niklas Göpel möchte mit seinem Arbeitskreis zu diesem Jubiläum historische Wanderwege durch die Großgemeinde Lohra ausweisen.

Im Winterhalbjahr organisiert der Verein wieder Vortragsveranstaltungen zu historischen Themen. Im Oktober soll voraussichtlich noch ein Vortrag über Grimms Märchen von der Marburger Professorin Marita Metz-Becker stattfinden. Am 16. November referiert Hartmut Gaul über das Lohraer Adelsgeschlecht „derer von Lare“. Matthias Eidam wird voraussichtlich noch dieses Jahr über die Friedhofskultur berichten. Termine zu weiteren Vorträgen werden noch veröffentlicht.

Am 25. August 2013 findet das Fest zum 300-jährigen Bestehen des Alten Rathauses in diesem und auf dem Lindenplatz statt. Der Geschichtsverein will den Förderverein „Altes Rathaus Lohra“ bei der Veranstaltung tatkräftig unterstützen.

Wahlen: Vorsitzender Dr. Heinrich Justus Wagner, stellvertretender Vorsitzender Dr. Thomas Hetche, Kassiererin Anneliese Heinrichts, Schriftführer Niklas Göpel, Beisitzer Wolfgang Kühnel, Hartmut Gaul und Rudolf Hetche.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr