Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Ursache der Explosion weiter unklar
Landkreis Hinterland Ursache der Explosion weiter unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 13.01.2012
Quelle: Archivfoto: Michael Hoffsteter

Holzhausen. Am Freitagvormittag suchten Brandermittler der Kripo Marburg und des Hessischen Landeskriminalamtes erneut den Unglücksort "Am Steger" auf. Um ein gefahrloses Betreten des fast völlig zerstörten Wohnhauses zu gewährleisten, riss ein Bauunternehmer Teile des Gebäudes ein. Nach dem Beseitigen der Trümmerteile erfolgten im Anschluss weitere Untersuchungen der Beamten im Bereich des Kellers, der als Ausgangspunkt der Explosion lokalisiert werden konnte. Die Ermittler stellten zwei augenscheinlich unbeschädigte Gasflaschen sicher, die in den nächsten Tagen im Hinblick auf einen technischen Defekt untersucht werden. Bei dem Vorliegen neuer Erkenntnisse zur Explosionsursache wird die Polizei unaufgefordert nachberichten. Der Schaden beläuft sich nach derzeitigen Schätzungen allein am Wohnhaus auf etwa 100.000 Euro.

Mehr zum Thema

Die Ursache der Explosion, die am Freitag ein Wohnhaus in Holzhausen zerstörte, kann erst in den nächsten Tagen ermittelt werden. Experten begutachten am Montag das einsturzgefährdete Gebäude.

09.01.2012

Nach der Explosion eines Wohnhauses in Dautphetal verzögert sich die Suche nach der Unglücksursache. Wegen Einsturzgefahr und der vielen Trümmer könne das Gebäude noch nicht betreten werden, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Marburg.

09.01.2012

Noch steht nicht fest, was am Freitag die Explosion in einem Wohnhaus in der Holzhäuser Straße „Am Steger“ verursachte.

06.01.2012