Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
„Unsere Betriebe sind komplett ausgelastet“

Umwelt „Unsere Betriebe sind komplett ausgelastet“

„Das Umweltbewusstsein ist bis jetzt nur bei Teilen der Bevölkerung angekommen“, erklärt Konrad Schweinsberger, Obermeister der Innung für Sanitär, Heizung und Klimatechnik, im OP-Gespräch.

Voriger Artikel
Erst zu viel, dann zu wenig Licht bei Ballnacht
Nächster Artikel
Pferd stirbt bei Autounfall

Konrad Schweinsberger (von links), Heiner Reinhardt und Mark Schweinsberger transportieren einen ausgebauten Solarspeicher.

Quelle: Michael Acker

Großseelheim. „Die meisten Hausbesitzer wollen nicht Energie sparen, sondern alternative Energien einsetzen“, so Schweinsberger weiter, der seit 1999 Innungs-Obermeister ist.Er erläutert, dass zunächst einmal der Energiebedarf des Gebäudes heruntergebracht werden müsse, es müsse energetisch vorbereitet werden. „Zunächst muss der Wärmebedarf gesenkt werden. Das erfolgt durch eine gute Dämmung“, sagte der Innungs-Obermeister. Heiner Reinhardt, Prüfungsausschussmitglied und Techniker bei der Firma Heinrich Schweinsberger, Inhaber Konrad Schweinsberger in Großseelheim, ergänzt: „Hausbesitzer können enorm sparen, in dem sie so wenig Energie wie möglich in ein Haus hineinstecken. Das muss das Ziel sein.“ Die Menschen müssten zunächst ihre Häuser flott machen, und dann erst die Heizung auf erneuerbare Energien und moderne Techniken wie Pellett-Heizkessel, Solaranlage oder Fußbodenheizung umstellen.

von Michael Acker

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr