Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Unruhe um den Friedhof

Lohra Unruhe um den Friedhof

Wild wachsende Pflanzen, lose Waschbetonplatten und schlechte Anlagenpflege, kurz der Lohraer Friedhof befindet sich in einem unschönen Zustand, findet Werner Waßmuth.

Voriger Artikel
22-köpfiger Chor nimmt CD auf
Nächster Artikel
Hospizdienst Immanuel hat 150. Mitglied

Mit dem Zustand des Friedhofes in Lohra wird sich die Gemeindevertretung befassen müssen.

Quelle: Gianfranco Fain

Lohra. „Ich wundere mich über den CDU-Antrag. Waßmuth weiß doch, dass der Ortsbeirat in dieser Sache aktiv ist“, sagt Elfriede Köhler. Wir sind schon seit Monaten mit dem Bürgermeister und dem Bauhof im Gespräch, ergänzt Lohras Ortsvorsteherin. Gerade am Dienstag sei sie beispielsweise mit Bürgermeister Georg Gaul auf dem Friedhof gewesen, um zu besprechen, wie die Grünflächen gestaltet werden sollen. „Das muss und wird auch ordentlich aufgearbeitet“, ist sich Köhler da ganz sicher.

Auslöser der Unruhe um die Ruhestätte ist eine Pressemitteilung der Lohraer CDU, in der es heißt: „Durch Begehungen der Friedhofsanlage im Ortsteil Lohra haben wir festgestellt, dass die Grünflächen stellenweise schlecht gepflegt werden. Die abgeräumten Gräber, die wieder in die Obhut der Gemeinde fallen, sind teilweise durch wild wachsende Pflanzen für die Besucher gerade im oberen Bereich auf der linken Fläche der Friedhofsanlage unansehnlich. Die Waschbetonplatten um die ehemaligen Gräber liegen in vielen Bereichen nicht mehr fest und gefährden die Sicherheit der Friedhofsbesucher.“ Der Vorsitzende der CDU-Fraktion kündigt einen entsprechenden Antrag für die Gemeindevertretung an. Damit soll der Gemeindevorstand aufgefordert werden, die gemeindlichen Flächen auf dem Friedhof in Lohra und vor allem die Flächen der abgeräumten Gräber so herzustellen und zu pflegen, wie es die Besucher erwarten können. Schließlich seien im Gemeindehaushalt für den Betrieb von Friedhöfen 83000 Euro für Personal- und 15000 Euro für Sachkosten eingeplant.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr