Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Vereinsführung einstimmig bestätigt

Trachtentanzgruppe Vereinsführung einstimmig bestätigt

Nachdem Ende des vergangenen Jahres sogar die Auflösung des Vereins im Raum stand, sieht sich die Biedenkopfer Trachtentanzgruppe jetzt wieder auf einem guten Weg.

Voriger Artikel
Lohras CDU
 will die Steuern senken
Nächster Artikel
„Wir möchten Menschen Teilhabe ermöglichen“

Der Vorstand stellte sich mit den geehrten Mitgliedern der Trachtentanzgruppe zum Gruppenfoto auf.

Quelle: privat

Biedenkopf. Die Trachtentänzer haben während ihrer Jahreshauptversammlung die Vorsitzenden Silke Henkel und Jens Kreimeyer einstimmig wiedergewählt.

Ihrer Sitzung hatte der Verein ein zünftiges Kartoffelbraten vorangestellt. Nachdem sich Mitglieder und Freunde mit frischen Kartoffeln aus der Glut gestärkt hatten, ging die Trachtentanzgruppe zum offiziellen Teil über. Dass der Vorstand einstimmig wiedergewählt wurde,­ wertete das Gremium als Hinweis darauf, dass die Trachtentanzgruppe auf einem guten Weg sei.

Noch Ende vergangenen Jahres hatte das Fortbestehen des ­Vereins infrage gestanden. Nun zeige die ­Arbeit des Vorstands und der Mitglieder, dass es doch lohnenswert sei, die Vereinsarbeit weiterhin fortzuführen. Die beiden Vorsitzenden, Silke Henkel und Jens Kreimeyer, blickten auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück und dabei unter anderem auf die Winterwanderung im Januar. Außerdem diskutierte der Verein über die Planungen für das laufende Jahr. Im Anschluss stand die 
Ehrung langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung.

Wahlen / Ehrungen

Wahlen
Vorsitzende: Silke Henkel und Jens Kreimeyer. Kassiererin: Sandra Lenke. Schriftführer: Lutz Blöcher.

Ehrungen
Für 25 Jahre aktive Mitarbeit im Verein: Nicole Waldeck. Für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft: Andrea und Karl-Heinz Schlagowsky.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr