Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Toom Baumarkt am früheren Praktiker-Standort
Landkreis Hinterland Toom Baumarkt am früheren Praktiker-Standort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 08.11.2013
Die Rewe-Tochter toom Baumarkt will nun in Marburg ihre erste Filiale im Landkreis eröffnen.Foto: Jens Hauer/Toom Quelle: Photographer: Jens Hauer info@jenshauer.de
Marburg

Wie René Haßfeld, Geschäftsführer Vertrieb erklärte, wird der Standort am früheren Praktiker-Markt an der Afföllerstraße sein. Praktiker hat nach der Insolvenzanmeldung geschlossen. Das Gebäude am Afföller werde zunächst in den kommenden Wochen „auf das moderne Konzept von toom Baumarkt angepasst. „Für unseren neuen Markt in Marburg haben wir mit den ehemaligen Praktiker-Mitarbeitern bereits kompetentes und aufgeschlossenes Personal vor Ort, um unsere zukünftigen Kunden mit Service, Fachwissen und Freude überzeugen zu können“, so Haßfeld weiter.

Der Baumarkt wird eine Fläche von rund 7000 Quadratmetern haben. „Ein Großteil entfällt dabei auch auf das moderne Gartencenter mit großzügigem Außenareal und einer Fläche von rund 2.300 Quadratmetern“, erklärt das Unternehmen. Der Termin für die Eröffnung stehe noch nicht fest, so toom-Sprecherin Daria Ezazi auf Anfrage der OP. Toom gehört zur REWE Group. Mit rund 360 Märkten im Portfolio (toom Baumarkt, B1 Discount Baumarkt und Klee Gartenfachmarkt), 14.400 Beschäftigten und einem Bruttoumsatz von rund 2,4 Milliarden Euro zählt toom nach eigenen Angaben zu den führenden Anbietern der Baumarktbranche. Die Kölner Unternehmensgruppe erzielte 2012 einen Netto-Gesamtaußenumsatz von rund 50 Milliarden Euro und ist mit 327000 Mitarbeitern in 13 Ländern Europas aktiv.

Während es am Donnerstagmorgen mit der Baugenehmigung für den Standort 6 eine erfreuliche Nachricht für die Gemeinde Bad Endbach gab, sind die Standortgegner immer noch erbost über die Abläufe auf dem Hilsberg am Vortag.

07.11.2013

Martha Röskes Wohnung in der Lerchenstraße 22 gleicht wieder einer Weihnachtswerkstatt. Sie bereitet rund 700 Sendungen für die Aktion "Kinder helfen Kinder" vor.

07.11.2013

Am Mittwoch war gegen 14 Uhr eigentlich schon wieder Schluss mit den tags zuvor vom Verwaltungsgericht Gießen ermöglichten Rodungs-Arbeiten. Trotz des Beschlusses der höheren Instanz wurde auf dem Hilsberg vorerst weiter „Holz gemacht“. Eine Chronik der unüberschaubaren Geschehnisse seit 2010 finden Sie am Ende des Artikels.

07.11.2013