Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Therme erhält Prädikat „Barrierefrei"

Lahn-Dill-Bergland-Therme Therme erhält Prädikat „Barrierefrei"

Die Lahn-Dill-Bergland-Therme trägt seit Dienstag das Prädikat „Barrierefreier Bau“. Der Landesverband VdK hatte das Gebäude im Dezember mit Blick auf Menschen mit Behinderungen genauestens „unter die Lupe“ genommen.

Voriger Artikel
„Es gibt keine dritte Entlassungswelle“
Nächster Artikel
Weitere Verbände plädieren für den Erhalt des Arbeitsgerichtes

Bürgermeister Markus Schäfer (rechts) befestigt das VdK-Prädikat „Barriererfreier Bau“ im Beisein von Thermenleiterin Doris Räuber und dem VdK-Verantwortlichen Horst Gunnesch.

Quelle: Silke Pfeifer-Sternke

Bad Endbach. Seit Dienstag Nachmittag hängt das VdK-Zertikfikat „Barrierefreier Bau“, neben der Eingangstür der Therme. Horst Gunnesch, Vorsitzender des Fachbereichs Barrierefreiheit, war bei der Verleihung das zweite Mal „in dem schönen Haus“, das nach seiner eingehenden Prüfung kaum Änderungen bedarf, damit es Menschen mit Behinderungen problemlos nutzen können.

Als verbesserungsfähig sieht er die Theke am Eingang an, weil sie für kleinwüchsige Menschen sowie für Rollstuhlfahrer zu hoch sei. Thermenleiterin Doris Räuber habe zugesichert, das Problem lösen zu wollen.

von Silke Pfeifer-Sternke

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr