Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Theater in der Kirche

Interaktiv Theater in der Kirche

In die Märchenwelt der Brüder Grimm tauchten am Wochenende die Besucher eines Theaterstücks in der Thomaskirche Mornshausen ein.

Voriger Artikel
Kontakte fördern Europa
Nächster Artikel
Lebende Weinranken faszinieren Gäste

Die Schauspieler mischten sich unters Publikum und animierten es zum Mitmachen.

Quelle: Sascha Valentin

Mornshausen/D.. Dort waren zum zweiten Mal Darsteller des Marburger Theaters „Gegenstand“ zu Gast und verzauberten vor allem das junge Publikum mit ihrer märchenhaften Aufführung.

Nachdem sie im vergangenen Jahr das „Rumpelstilzchen“ zum Leben erweckten, stand diesmal „Brüderchen und Schwesterchen“ auf dem Spielplan. Viel Bühnenbild brauchten die Schauspieler dafür nicht. Ihre Geschichte erwächst aus den Figuren, die mit dem Publikum interagierten. Die Darsteller mischten sich unter das Publikum, schlenderten zwischen den Stuhlreihen umher oder versteckten sich hinter den Zuschauern, um sie in das Geschehen einzubeziehen, was den Spaß an dem ohnehin munteren Stück noch erhöhte.

Den Theaternachmittag initiierten erneut die Kirchengemeinde Dautphe und das Freizeitzentrum der Lebenshilfe. Das stelle auch einen Beitrag zur Integration dar, betonte Gemeindepädagogin Kerstin Griesing. Egal ob Menschen mit Behinderung oder ohne - die Märchen der Brüder Grimm kennen alle und „wir lachen alle über dasselbe und gruseln uns vor demselben“, erklärte sie.

von Sascha Valentin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr