Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Team „Do & Co“ siegt im Eisstock-Schießen

Eisstock-Club Bottenhorn Team „Do & Co“ siegt im Eisstock-Schießen

Der Eisstock-Club Bottenhorn (SC) veranstaltete wieder ein Dorfturnier, an dem acht Freizeitmannschaften aus dem Ort den ganzen Samstag hindurch um den Turniersieg spielten.

Voriger Artikel
Generalpächter darf den Rummel bis 2011 organisieren
Nächster Artikel
Prunkstück der 17 Wartehallen ist fertig

Andre Schneider nahm am Samstag am Dorfturnier des Eisstock-Clubs Bottenhorn teil.

Quelle: Adrianna Michel

Bottenhorn. Eisstockschießen ist ein alter Volkssport und historisch gesehen dem Brauchtum zuzurechnen, das sich nur in Gegenden mit zufrierenden Gewässern verbreitete wo im Winter gespielt werden konnte.

Seit mehr als 25 Jahren wird dieser Freizeit- und auch Leistungssport auch in Bottenhorn ausgeübt. Die Mitglieder des Eisstock-Clubs gehen ihrer Sportart aber nicht nur im Winter nach. Auch in den Sommermonaten fliegen die Stöcke über die Asphaltbahn des Vereins. Vor zwei Jahren veranstaltete der SC erstmals ein Dorfturnier für Freizeitmannschaften, am Samstag folgte die Neuauflage. Oft sind Spieler dabei, die noch nie dem Eisstock-Schießen nachgegangen sind, die Technik aber schnell erlernen. Für die Anfänger bot der Verein vor dem Turniertag an mehreren Tagen Trainingsmöglichkeiten an, die die Mitspieler auch nutzten. „Eisstockschießen ist mal etwas anderes. Sonst gibt es bei Spaßturnieren nur Fußball, deswegen ist das Turnier des SC eine gute Abwechslung“, sagte der 18-jährige Jonas Zimmermann, der bei der Mannschaft „Do & Co“ mitspielte. Bei dem Spiel müssen die Mannschaften versuchen, die Stöcke von der Abspielstelle aus möglichst nahe an die „Daube“ zu spielen. „Für mich ist die Präzision, die beim Stockspiel sehr wichtig ist, eine Herausforderung“, stellte Philipp Preuß aus Hülshof fest.

von Adrianna Michel

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr