Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Tarzansprünge in 15 Metern Höhe

Biedenkopf Tarzansprünge in 15 Metern Höhe

Besucher der Sackpfeife können sich freuen: Zum Saisonbeginn am 1. April 2011 wird es mit einem Kletterpark eine neue Attraktion im Freizeitzentrum geben.

Voriger Artikel
„Klassiker“ bringt Angeklagtem 45 Monate Haft ein
Nächster Artikel
„Ein klares Bekenntnis zur Region“

Die Kletterausrüstungen des (von links) Investors Norman Graudenz, Bürgermeisters Karl-Hermann Bolldorf und der Betriebsleiterin Nicole Habich-Pfeifer verdeutlichen, wo es künftig im Freizeitzentrum auf der Sackpfeife langgeht.

Quelle: Carolin Acker

Biedenkopf. Der Osnabrücker Norman Graudenz plant, einen der größten Kletterparks der Region mit mehreren Parcours unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade durch die Baumwipfel der Sackpfeife zu bauen.
„Es wird einer der größten Kletterparks in Deutschland mit bis zu 100 Kletterelementen wie Hängebrücken, Seilen, Netzen, Seilrutschen und Tarzansprüngen“, sagte Graudenz am Dienstag. Die Bedingungen in dem Buchenwald seien ideal. Es gilt für Groß und Klein die Kletterelemente in einer Höhe bis zu 15 Metern zu bewältigen.

An jedem Anfangs- und Endpunkt befindet sich eine Plattform, die auch als Ruhezone genutzt werden kann. Der naturerlebnispädagogische Ansatz soll nicht zu kurz kommen. Dazu wird als besondere Attraktion ein Höhenlehrpfad beitragen.

von Carolin Acker
und Silke Pfeifer-Sternke

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr