Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland „Tafel“ verteilt Geschenke an Kinder
Landkreis Hinterland „Tafel“ verteilt Geschenke an Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 23.12.2010
Sozialpädagogin Agnes Protz und Jonas Fischer (FSJ) mit einigen der 230 Geschenke, die an Kinder von Kunden der Biedenkopfer „Tafel“ verteilt wurden. Quelle: Björn-Uwe Klein

Biedenkopf. 140 Ehrenamtliche sind für die Biedenkopfer „Tafel“ im Einsatz, damit Menschen, die in der Wohlstandsgesellschaft als arm gelten, das Nötigste zum Leben haben. Damit die Kinder der Bedürftigen an Weihnachten nicht unter der Situation leiden müssen, haben sich Eltern und Großeltern aus dem Hinterland zusammengeschlossen, um den Kindern an Heiligabend eine kleine Freude zu machen.

Bereits zum dritten Mal wurden auf Initiative der Kindergottesdienste Friedensdorf, Allendorf und Damshausen für Kinder Bedürftiger Weihnachtspäckchen gepackt. Die Initiatoren Agnes Protz und Heidrun Bamberger trugen Sorge dafür, dass kindgerechtes Spielzeug bei denjenigen unter dem Christbaum liegt, deren Eltern finanziell nicht in der Lage sind, Geschenke zu kaufen.

Die liebevoll in Geschenkpapier gehüllten Spielsachen wurden von „Tafel“-Mitarbeitern mit einer Kundennummer versehen, es wurde das Alter vermerkt und ob das Geschenk für einen Jungen oder für ein Mädchen ist. Bis Donnerstag standen noch zehn Päckchen im Auweg 2 in Biedenkopf, dem Sitz der Biedenkopfer „Tafel“.

Bonacker war zuversichtlich, dass auch diese letzten Päckchen noch rechtzeitig abgeholt werden. Die restlichen 220 wurden in den Ausgabestellen in Dautphetal, Steffenberg, Bad Laasphe, Breidenbach und in Biedenkopf bereits an die Kinder verteilt.

von Silke Pfeifer-Sternke

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Anzeige