Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Tafel sucht Sponsoren für neue Ausgabestelle
Landkreis Hinterland Tafel sucht Sponsoren für neue Ausgabestelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 19.08.2009
In dieser Box im tegut-Markt in Gladenbach werden Lebensmittel für die Tafel gesammelt. Die DRK-Ortsvereine wollen andere Märkte animieren, dem Beispiel nachzueifern. Quelle: Hartmut Berge

Gladenbach. Im Frühjahr hatten das zehnköpfige Helferteam um Walter Seidel (Kehlnbach) sowie Verantwortliche aus Marburg den Magistrat eingeladen, um auf die Platzprobleme am alten Standort hinzuweisen. Die Ausgabestelle ist derzeit noch in Räumen des Altenpflegezentrums der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Kehlnbacher Straße untergebracht. Da die AWO in absehbarer Zeit ihr Angebot und damit auch den Gebäudetrakt erweitern will, ist ein Umzug nötig. „Aber auch, weil Lagermöglichkeiten fehlen“, berichtet Walter Jakowetz.

Da entsprechende Nebenräume nicht vorhanden sind, kommt auch ein Umzug in die Unterkirche der katholischen Kirche und ins Untergeschoss des Haus des Gastes nicht in Betracht. „Auch dort hätte man nur Ausgabestellen einrichten können“, erklärt der Erste Stadtrat. Auf der Suche nach bezahlbaren Mieträumen wurden die Gladenbacher in der Kreuzstraße fündig. Eine Einigung mit dem in Fulda lebenden Hausbesitzer wurde schnell erzielt.

150 Quadratmeter stünden dort zur Verfügung. „Und die Möglichkeit, die Waren über die Hoherainstraße anzuliefern“, sagt Jakowetz und betont, dass, im Gegensatz zur dezentral und hoch gelegenen Ausgabestelle in der Kehlnbacher Straße, die Räume in der Kreuzstraße, vor allem für ältere Menschen, zu Fuß leichter zu erreichen seien. Die Marburger Tafel hat sich bereit erklärt, die Hälfte der 450 Euro an Mietkosten zu tragen, für die übrige Summe suchen die Gladenbacher Helfer der Tafel Sponsoren.

von Hartmut Berge

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Im Plan liegen die Arbeiten der Lahn-Dill-Bergland-Therme, die am 3. Oktober eröffnet werden soll. Der Finanzplan von 11 Millionen Euro wird laut Bürgermeister Markus Schäfer eingehalten.

18.08.2009

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen 30 Grad startete am Sonntagmittag in Dautphe das zweite Benefizfestival „Hinterland Live“.

16.08.2009
Hinterland Kreisleistungshüten in Bottenhorn - Alles andere als dumme Schafe

Der Schäfer Heinrich Elmshäuser aus Herborn-Seelbach siegte gestern beim Kreisleistungshüten in Bottenhorn. Der einzige Teilnehmer aus dem heimischen Landkreis, Florian Feußner aus Speckswinkel, belegte Platz drei.

16.08.2009