Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland „Sweet Devils“ tanzen am Hexenkessel
Landkreis Hinterland „Sweet Devils“ tanzen am Hexenkessel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 11.02.2013
Die „Sweet Devils“ führten in der Kulturscheune einen Hexentanz auf. Quelle: Ingrid Lang
Frohnhausen

Mit Musik und guter Laune feierte der Burschenverein Frohnhausen mit Jung und Alt zum zweiten Mal in der Kulturscheune seinen traditionellen Fasching. In dem bunt dekorierten Saal präsentierten zu Beginn des närrischen Treibens die Jazztanzgruppe „Sweet Devils“ unter der Leitung von Susanne Ritter-Ronzheimer zwei Tänze. Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren tanzten unter anderem in ihren prachtvollen Kostümen um einen Hexenkessel und erhielten für ihren Auftritt kräftigen Beifall. Danach verkleideten sich die jungen Tänzer erneut, wirbelten auf der Bühne und schlugen schon mal das ein oder andere Rad.

Ein Höhepunkt war der Auftritt der Gruppe „White Pearls“ von „Fit for Life“ unter der Leitung von Jasmin Schmitt. Sie boten als rassige Moulin-Rouge-Tänzerinnen zum Lied „Lady Marmelade“ ein eindrucksvolles Bild und erhielten tosenden Beifall, der für eine Zugabe sorgte. Danach feierte der Burschenverein um den Vorsitzenden Rene Klingelhöfer, der vor Kurzem zum zweiten Mal gewählt wurde, bei Musik vom „Plattenteller“ mit den Gästen, die nicht nur aus Frohnhausen kamen, bis in den Morgen.

von Ingrid Lang

Der 88-jährige Robert Müller aus Rachelshausen hat sich um die Heimatgeschichte verdient gemacht. Seine Steckenpferde sind dabei die Mineralogie und Geologie. Er erhält den Dr.-Leinweber-Preis der Stadt Gladenbach.

11.02.2013

Von der Keramik zur Fotografie, von der Fotografie zur Malerei - der Lohraer Künstler Jan Luke hat sich in seiner Laufbahn immer wieder neuen Schwerpunkten gewidmet.

11.02.2013

Der Traum des neuen Kunstrasenplatzes wird durch gute Zusammenarbeit zwischen dem Hartenroder Fußball- und Turnverein verwirklicht. SV Rot Weiß und Turnverein Hartenrod setzten das 750000-Euro-Projekt um.

11.02.2013