Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Sulzer spendet Spielwaren

Weihnachten Sulzer spendet Spielwaren

Wieland Sulzer, Inhaber des Spielwarengeschäftes „Sulzer“, spendete Spielsachen im Wert von 2.000 Euro an bedürftige Kinder aus Marburg.

Voriger Artikel
498.300 Euro für die Region
Nächster Artikel
Im Hinterland liegt „falscher“ Schnee

Bürgermeister Dr. Franz Kahle gemeinsam mit Wieland Sulzer, den Projektkoordinatorinnen und einigen Kindern bei der Geschenkeübergabe.

Quelle: Julia Büttner

Wehrda. „Eine tolle Idee“, fand auch Bürgermeister Franz Kahle, der bei der Übergabe der „Geschenkewagen“ anwesend war. Kinder der Stadtteile Richtsberg, Waldtal, Wehrda und Stadtwald wurden beschenkt. Für jeden dieser Stadtteile gibt es Koordinatorinnen, die sich an bedürftige Familien wandten und den „Wunschzettel“ der Kinder einsammelten.

„Unser Projekt Bildungspartnerschaften wird finanziert vom Bund, dem hessischen Sozialministerium und der Stadt Marburg“, erklärte Monika Mayer, die Projektkoordinatorin für den Bereich Stadtwald. „Wir haben Zugang zu Familien in schwierigen Situationen“, erzählte sie weiter. „Der Wert des einzelnen Geschenkes sollte im Rahmen bis etwa 30 Euro liegen, und es sollten nicht nur Computerspiele auf den Wunschzetteln stehen“, erklärte Sulzer. Es sei wichtig, den Kindern kreative Spiele zu schenken, Dinge zum Basteln und Zusammenbauen. Dieser Bitte kamen die Kinder nach. Neben Inlineskates und Puzzles waren die Einkaufswagen mit Spielen jeglicher Art gefüllt.

von Julia Büttner

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr