Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Steuerbescheide unterschlagen
Landkreis Hinterland Steuerbescheide unterschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 29.01.2010
Um ungeöffnete Post und nicht weitergeleitete Briefe ging es am Freitag im Kammertermin vor dem Marburger Arbeitsgericht. Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg. Die Mitarbeiterin einer Verwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft soll stapelweise Briefe nicht bearbeitet und Steuerbescheide nicht zum Steuerberater gegeben haben. Dadurch entstand der Firma ein wirtschaftlicher Schaden in vermutlich fünfstelliger Höhe.

Die 41-Jährige scheiterte am Freitag mit der Klage gegen ihre außerordentliche Kündigung vor dem Marburger Arbeitsgericht. Während des Kammertermins befragte Arbeitsgerichts-Direktor Hans Gottlob Rühle die Steuerberater aus Köln und Hirzenhain/Vogelsberg, die die Unterschlagung der Steuerunterlagen bestätigten.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Samstagsausgabe der OP.

von Michael Acker

Nach der „Dorfgemeinschaft“ und den Jagdgenossen erklärten auch die Mitglieder der Rodenhäuser Wehr ihre Bereitschaft, die „Alte Schule“ zu nutzen und den nötigen Förderverein zu unterstützen.

27.01.2010

Mehrheitlich befürworteten die Dautphetaler Parlamentarier den Beschluss, einen Privatmann an der Lahn eine Wasserschneckenanlage bauen und betreiben zu lassen.

26.01.2010

Unter dem Thema „Spurenlese – Signsgathering“ waren 25 Gemälde und graphische Mischtechniken des Malers Bert-Hubl in der Jehangir Art Gallery im indischen Mumbai zu sehen.

24.01.2010