Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Steffenberger sichern sich den Sieg

Agrartechnik Award geht nach Steffenberg Steffenberger sichern sich den Sieg

Das Steffenberger Unternehmen Schreiner Maschinenvertrieb ist Bundes- und Landessieger beim Agrartechnik Service Award 2012 geworden.

Voriger Artikel
Schöne Bescherung: Kanalrohr ist voll
Nächster Artikel
Zusammensein weckt Erinnerungen

Auf der Messe „Agritechnica“ in Hannover wurden die Bundes- und Landessieger des Agrartechnik Service Awards 2012 ausgezeichnet. Unter ihnen ist auch Gerhold Schreiner von der Schreiner Maschinenvertrieb GmbH aus Steffenberg.

Quelle: Christian Wyrwa

Steffenberg . Leistungsfähiger Service wird in der Landtechnik immer stärker zu einem entscheidenden Faktor. Und weil das so ist, stellen sich Jahr für Jahr Betriebe in ganz Deutschland einem Wettbewerb. In diesem Jahr sicherte sich sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene ein heimisches Unternehmen den Sieg beim Agrartechnik Service Award 2012: die Schreiner Maschinenvertrieb GmbH.

Der Service Award, der vom Branchenmagazin Agrartechnik organisiert und ausgeschrieben wird, prämiert Fachbetriebe in der Landmaschinentechnik, die sich durch besonderen Service auszeichnen.

Eine rund 450 Fragen umfassende Checkliste zu allen Teilen des Unternehmens dient dabei nach Angaben der Veranstalter als Leitfaden einer umfangreichen Analyse. Sie wird von den Teilnehmern selbst vorgenommen und umfassend dokumentiert. Alle Unterlagen werden anschließend von der Jury ausgewertet. Bei einem Besuch vor Ort nimmt die Jury zudem den kompletten Betrieb genau unter die Lupe, bevor die besten Teilnehmer eines Jahrgangs ausgezeichnet werden.

Während der Messe „Agritechnica“ in Hannover nahm Unternehmenschef Gerhold Schreiner den Preis entgegen. Er legt mit seinen 58 Mitarbeitern an drei Standorten und mit zehn Servicewagen den Fokus auf einen umfassenden Service in der Werkstatt, bei Ersatzteilen und im Vertrieb. Die Auszeichnung bestätige die kundenorientierte Ausrichtung des Unternehmens, so Schreiner.

„Auf den ersten Blick scheint die Teilnahme am Wettbewerb ein großer Aufwand, aber dieser hilft dem Team, den Betrieb weiterzuentwickeln und gemeinsam Verbesserungspotenzial zu finden“, heißt es vom Steffenberger Unternehmen.

Der Bundessieg und gleichzeitig auch der Landessieg seien Anerkennung für die Arbeit der Mitarbeiter und Ansporn, sich weiterhin optimal und gezielt auf die Ansprüche der Kunden einzustellen. „Damit haben wir eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie kompetent und stark die Firma in den Regionen für die Kunden ist“, so Schreiner.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr