Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
„Stationsengel“ stehen Patienten bei

„Grüne Helfer“ „Stationsengel“ stehen Patienten bei

Für den Dienst am Nächsten sucht das DRK Biedenkopf weitere freiwillige Helfer.

Voriger Artikel
Weniger Betriebe sind zahlungsunfähig
Nächster Artikel
Gemeinde drückt den Kaufpreis

Nicht nur während der Feiertage sind sie ein wichtiger Ansprechpartner für die Patienten: die „Stationsengel“ (von links) Sigrid Schäfer, Werner Reichel und Marianne Weigel.

Quelle: Sophie Cyriax

Biedenkopf. Die Advents- und Weihnachtszeit, die Tage „zwischen den Jahren“ und der Neujahrstag gehören normalerweise den Familien. Umso schwerer haben es Menschen, die in dieser Zeit im Krankenhaus liegen. Ihnen stehen in Biedenkopf die „Stationsengel“ bei: ehrenamtliche Helfer, die sich Zeit für die Patienten nehmen.

Die „Stationsengel“ im Biedenkopfer DRK-Krankenhaus stehen in der Tradition der „Grünen Damen“ und „Grünen Herren“. So werden in vielen Krankenhäusern und Altenheimen die Menschen genannt, die in der stationären Krankenhauspflege ehrenamtlich wirken. Der Name leitet sich ab von ihren grünen Kitteln, die sie vom Krankenhauspersonal unterscheiden. In den 1960er Jahren kam die Bewegung der „Grünen Damen“ nach dem Vorbild des „volunteer service“ von den USA nach Deutschland, mittlerweile – schätzt die „Arbeitsgemeinschaft Evangelische Krankenhaus-Hilfe“ – gibt es in Deutschland rund 12.000 „Grüne Helfer“.

von Sophie Cyriax

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr