Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Start ins 100. Jahr mit viel Vergnügen
Landkreis Hinterland Start ins 100. Jahr mit viel Vergnügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 23.01.2012
Die Gruppe „Taifun“ brachte „Let’s get loud“ auf die Bühne. Quelle: Ingrid Lang

Dautphe. Mit dem 30. Wintervergnügen läutete die Spielvereinigung 1912 Dautphe ihre Festivitäten zum 100-jährigen Bestehen des Vereins ein. Im vollen Saal begrüßte der Vorsitzende Fritz Pfeifer die Besucher. Anschließend führte Moderator Herwig Wege mit viel Witz und Charme durch das fast zweistündige Programm.

Diesmal hatten auch die beiden alten Kritiker Waldorf & Statler (Gernot Wege und Joachim Hikade) einen Ehrenplatz auf der Bühne und machten bissige Bemerkungen zu den Auftritten, die beim Publikum viel Gelächter hervorriefen.

So begeisterte Marion Wege zur Melodie von Conny Francis „Schöner fremder Mann“ mit einem Text über 100 Jahre Vereinsgeschichte der Fußballer. Der Kommentar von Waldorf lautete: „Wenn sie singt, fängt mein Herz zu träumen an“, was Statler mit „müsste mal getunt werden“, abtat.

Ein Augenschmaus war die Gruppe „Taifun“ um Lisa Eberl, Christin Martin, Florentine Schneider und Lena Koch, die zwei Auftritte hatte. Sie begeisterten mit flotter Sohle und rhythmischer Bewegung zu dem Song „Let’s get loud“ von Jennifer Lopez und später noch mit dem Tanz zu „It’s raining men“. „Ja, Taifun, die haben noch Klasse“, so die beiden Alten. Die „Sesamstraße“, zeigte sich in Mülltonnen, deren Deckel sich im Rhythmus zu „Mana, Mana“ öffneten und schlossen.

von Ingrid Lang

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.