Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Selbst gebastelter Böller wird zur Bombe
Landkreis Hinterland Selbst gebastelter Böller wird zur Bombe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 13.10.2009
Ein Silvesterstreich brachte zwei Jugendliche vor das Biedenkopfer Amtsgericht. Archivfoto

Biedenkopf. Wegen Sachbeschädigung an einem Kaugummiautomaten sowie an einem Fenster eines Privathauses mussten sich zwei Jugendliche am vergangenen Dienstagmorgen vor dem Biedenkopfer Amtsgericht stellen.

Eigentlich sollte es eine schöne Silvesterfeier unter guten Freunden werden, dass diese dann so enden würde, hätten die beiden Jugendlichen nicht gedacht. Bereits am Nachmittag des 31. Dezembers 2008 kam dem heute 19-Jährigen die Idee etwas für den Silvesterabend zu basteln. Aus herkömmlichen Heizungsrohren und Chinaböllern stellte der Jugendliche einen gefährlichen Sprengsatz her. „Ich wollte es einfach mal ausprobieren und hoffte, dass es etwas lauter knallen würde“, sagte er am Dienstagmorgen. In der Silvesternacht kamen die zuvor hergestellten Kracher zum Einsatz: Mit seinem Freund, einem ebenfalls 19-Jährigen, wählte er einen Kaugummiautomaten als Tatort aus.

Kurze Zeit später flog der Automat in die Luft, auch ein Fenster und ein Rolladen an einem angrenzenden Haus wurden beschädigt. Der laute Knall weckte den Bewohner des Hauses und dessen Sohn.„Die beiden hatten große Angst“, berichtete der 52-Jährige dem Gericht. „Sie wollten absolut nicht erzählen was passiert war.“ Als die Geschädigten dann die Polizei alarmierten ergriffen die beiden die Flucht, erst nach langer Suche fanden die Beamten sie in einem Nachbarhaus.

von Steffi Bohne

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Gut 20 Besucher waren zur Bürgerversammlung im Lohraer Ortsteil Kirchvers gekommen.

12.10.2009

Die Beratung über den Nachtragshaushalt 2009 der Gemeinde Bad Endbach stand im Mittelpunkt der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Freitagabend.

11.10.2009

Eintauchen in die keltische Kultur können nun Kinder und Jugendliche bei Elke Plessl in Hommertshausen. Dort wurde am Donnerstag ein keltisches Lehmhaus eingeweiht.

11.10.2009
Anzeige