Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Seite zählt nach 5 Jahren 500.000 Nutzer

Lohra-Wiki Seite zählt nach 5 Jahren 500.000 Nutzer

DIe freie Enzyklopädie „Lohra-Wiki“ ist seit 5 Jahren im Netz, und 500.000 Nutzer haben bisher auf die Internetseite zugegriffen.

Voriger Artikel
Ortsbeirat verweist auf Baumängel
Nächster Artikel
Bandendiebstahl nimmt größere Ausmaße an

Die Internetseite www.lohra-wiki.de erfreut sich großer Beliebtheit. Die Nutzer beteiligen sich rege daran, Texte einzustellen und Termine in den Veranstaltungskalender einzustellen.

Quelle: Screenshot

Lohra. Das Internetportal www.lohra-wiki.de informiert die Nutzer über Wissenswertes rund um Lohra und basiert auf dem Wissensportal „Wikipedia“. Hartmut Gaul und seine Mitstreiter des Geschichtsverein haben die Seite kürzlich an den Arbeitskreis Ortsgeschichte übergeben.

Der Geschichtsverein stellt weiter die Internetleistung für die Website bereit, der Arbeitskreis Ortsgeschichte übernimmt alle anfallenden verwaltenden Tätigkeiten. Die Namensrechte verbleiben bei Dr. Karl-Heinrich Schmidt und bei Hartmut Gaul.

Jeder, der sich anmeldet, kann die Internetseite für Lohra mitgestalten. Die Internetseite ergänzt die von der Gemeinde bestehende Internetseite, hat aber den Vorteil, dass die Nutzer eigene Artikel einstellen können. Jeder Internetnutzer hat zudem die Möglichkeit, die Texte der anderen Nutzer zu bearbeiten.

Die Inhalte der Texte werden von den Mitgliedern des Arbeitskreises kontrolliert, damit Urheberrechte oder Verwertungsrechte nicht verletzt werden, gegebenenfalls sogar von der Seite gelöscht. So wird zum Beispiel der Veranstaltungskalender von den „Usern“ stets aktualisiert. Dort sind die Übungsstunden der einzelnen Vereine ebenso eingetragen, wie die Großveranstaltungen, die in der Gemeinde stattfinden. Ein Austausch der Internetnutzer kann online über das „Forum für Lohra“ erfolgen.

Die Daten zur Geschichte von Lohra wurden in Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein aufbereitet und ins Netz gestellt. Auch die einzelnen Ortsteile werden ausführlich präsentiert. Es sind aber auch statistische Daten nachzulesen, wie zum Beispiel die Einwohnerzahl sowie die Stimmenverteilung der Kommunalwahl 2006. Auch über Richtlinien, Verordnungen und Satzungen, die auf der Internetseite eingestellt sind, kann man sich ausführlich informieren.

Historische Ereignisse sind auf der Seite Lohra-Wiki ebenso dokumentiert, wie aktuelle.

Hartmut Gaul hatte vor fünf Jahren die Idee gehabt, eine zentrale Internetplattform entstehen zu lassen, auf der alles Wissenswerte über und aus Lohra abgerufen werden kann.

Es war ganz einfach. Von Wikipedia hat er eine CD angefordert, installiert und los ging es. Initiiert wurde der Aufbau der freien Enzyklopädie von Mitgliedern der Initiative „DSL für Lohra“, einer Bürgerinitiative, die sich für die Versorgung mit dem schnellen Breitbandnetz in der Gemeinde Lohra engagiert hatte und sich noch immer dafür einsetzt mit der Internetseite www.lohra-dsl.de.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr