Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Schweinegrippe-Impfstoff von Novartis zugelassen

Marburg Schweinegrippe-Impfstoff von Novartis zugelassen

Novartis hat in Deutschland die Zulassung für seinen Impfstoff gegen Schweinegrippe erhalten.

Voriger Artikel
Erhöhung soll Kostensteigerung abfedern
Nächster Artikel
Drohanruf in der Schule - Polizei überwacht den Schulbetrieb

Der Impfstoff Celtura von Novartis ist in Deutschland zugelassen worden.

Quelle: Novartis Behring

Marburg . Am Donnerstag teilte der Marburger Pharmakonzern Novartis mit, dass er in Deutschland die Zulassung für seinen Impfstoff Celtura gegen die Schweinegrippe erhalten hat. Der Impfstoff wird in Marburg auf Zellkulturbasis produziert und wirkt gegen das Grippevirus A (H1N1). Dieses neue Verfahren soll Zug um Zug die klassische Impfstoffherstellung mit Hühnereiern ablösen.

Novartis will nun die Celtura-Zulassung auch in anderen wichtigen Ländern erreichen. Celtura ist in klinischen Studien an mehr als 1 850 Menschen getestet worden. Nach Mitteilung von Novartis entsprechen die Sicherheits- und Verträglichkeitsprofile des mit einem Wirkungsverstärker versehenen Impfstoffs den Erwartungen. Die am häufigsten genannten Nebenwirkungen seien lokale Beschwerden an der Einstichstelle sowie leichtes Fieber, Kopfschmerzen und Müdigkeit gewesen. Bisher seien keine schweren Nebenwirkungen beobachtet worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schweinegrippe
Der Virologe Alexander Kekulé rechnet mit einem Anstieg schwerer Schweinegrippeerkrankungen.

Der Virologe Alexander Kekulé aus Halle rechnet mit einem Anstieg schwerer Schweinegrippeerkrankungen in den nächsten Wochen. Jede Grippe habe im Winter ihre Hochsaison.

mehr
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr