Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler üben sich in Teamfähigkeit

Kaufmännische Schulen Marburg Schüler üben sich in Teamfähigkeit

Bewegung statt Unterricht stand am vergangenen Donnerstag für die Klasse 12 FO 05 der Marburg auf dem Programm.

Voriger Artikel
146 Sportler legen fast 1.500 Kilometer zurück
Nächster Artikel
Zum Dank gibt es ein Fest für die Mitarbeiter

Marburg. Die Zwölftklässler hatten sich beim Sparkassenteamcup, der als Sporttag vor den Sommerferien an den Kaufmännischen Schulen stattfand, durchgesetzt. Sämtliche Klassen hatten verschiedene sportliche Anforderungen zu bewältigen. Beispielsweise das Klettern an einer Gebäudefassade, bei dem jeweils ein Schüler – mit Seilen abgesichert – einen markierten Weg abzuschreiten hatte. Ausschlaggebend für das Gelingen einer Übung sei stets eine funktionierende Teamarbeit gewesen, berichtete Schulleiter Siegmar Günther.

Mit einem weiteren Sporttag, durchgeführt von der Sportjugend Hessen, wurde die Klasse nun für ihre Teamarbeit belohnt. Und die stand dabei erneut im Vordergrund: So etwa beim Überwinden eines „Spinnennetzes“. Ein Netz mit mehreren Feldern, durch die die Schüler sich zu bewegen haben, ohne das Seil zu berühren. Jeder Schüler hatte einen Versuch. Mindestens einmal muss, höchstens dreimal darf sich durch jedes Feld bewegt werden, so die Regeln. Wenn ein Schüler ein Feld aus eigener Kraft nicht bewältigen kann, müssen die anderen mit anpacken, ihren Klassenkameraden gegebenenfalls hindurchtragen oder -heben. „Die eigenen Stärken einbringen und die Schwächen der anderen zu kompensieren, das ist die zentrale Botschaft dabei“, erklärte Martin Weingart, Vertreter der Sportjugend Hessen, der den Sporttag leitet. Wie in der Spinnennetz-Übung kam es auch bei den anderen Stationen auf Absprache, Koordination und gemeinsames Anpacken an.

von Björn-Uwe Klein

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr