Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler schnuppern Gießerei-Luft

Ausbildungstag in Stadtallendorf Schüler schnuppern Gießerei-Luft

Rund 1 000 Besucher kamen am Samstag zum Ausbildungstag der Eisengießerei Fritz Winter in Stadtallendorf.

Voriger Artikel
Biker trotzen Wind und Wetter
Nächster Artikel
Vom Raiffeisenboten zum Vorstand

Ausbildungstag bei Fritz Winter: Zerspanungsmechaniker-Azubi Andreas Werner (links) zeigt dem Besucher Henning Berg die Arbeit an der Drehbank.

Quelle: Sabine Nagel-Horn

Stadtallendorf. Unter dem Motto „Fit in die Zukunft“ informierte die Eisengießerei Fritz Winter auf ihrem Werksgelände über die insgesamt 15 Berufe, in denen das Traditionsunternehmen ausbildet.

Dabei ist die Vielfalt überraschend groß: Nicht nur Gießereimechaniker, Industriemechaniker und Mechatroniker lernen bei Fritz Winter ihren Beruf von der Pike auf. Auch Industriekaufleute, Fachinformatiker, Werksfeuerwehrleute und sogar Hotelfachfrauen und -männer werden dort benötigt und ausgebildet. Das Hotelfach befremdet auf den ersten Blick in dieser Aufstellung, doch die Erklärung ist simpel: Das Parkhotel in Stadtallendorf gehört zum Unternehmen. In dem Vier-Sterne-Haus können auch angehende Köche und Restaurantfachfrauen ihre ersten beruflichen Schritte machen.

Auf besonders viel Interesse bei den jungen Besuchern und ihren Eltern stießen die gewerblichen Berufe, die in der großen Ausbildungswerkstatt vorgestellt wurden. Dort führte zum Beispiel Florian Knapp seine Abschlussarbeit in der Mechatroniker-Ausbildung vor: eine Kernbohrvorrichtung, die der Auszubildende mit all ihren Finessen und Tücken selbst entworfen und gebaut hat – inklusive pneumatischem Antrieb, Vibrationsplatte, Schutzvorrichtungen und Not-Stopp. „Das Tolle daran ist, dass die Aufgabe direkt aus dem Betrieb kam. Diese Vorrichtung wird tatsächlich benötigt, und sie wird jetzt auch so verwendet“, erzählt der Auszubildende.

von Sabine Nagel-Horn

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Montagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr