Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Schmiergeld für Mitarbeiter von Winter?

Stadtallendorf Schmiergeld für Mitarbeiter von Winter?

Weil er für die Vergabe von Wartungsaufträgen Geld kassiert haben soll, ermittelt die Marburger Staatsanwaltschaft gegen einen leitenden Angestellten der Eisengießerei Fritz Winter in Stadtallendorf.

Voriger Artikel
Helfer richten Eisplatz in Steffenberg ein
Nächster Artikel
Planer legen den Finger in die Wunde

Die Eisengießerei Winter in Stadtallendorf. Dort soll ein leitender Angestellter Schmiergelder angenommen haben.

Quelle: Katharina Kaufmann

Stadtallendorf. Über einen längeren Zeitraum hinweg soll der 47-jährige leitende Angestellte der Fritz Winter Eisengießerei GmbH & Co. KG Schmiergeld dafür genommen haben, dass er Wartungsaufträge an ein bestimmtes Unternehmen vergeben haben soll, ohne sie vorher auszuschreiben. „In der vergangenen Woche wurde Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Der Vorwurf lautet gewerbsmäßige Bestechlichkeit“, sagte die Pressesprecherin der Marburger Staatsanwaltschaft, Annemarie Wied.

Die Staatsanwaltschaft ermittele weiter in alle Richtungen. „Auch Betrug kann nicht ausgeschlossen werden“, ergänzte Wied. Denn sollte die beauftragte Wartungsfirma mehr Geld für die Arbeiten genommen haben als andere Betriebe, wäre der Firma Winter durch das Handeln des Mitarbeiters ein finanzieller Schaden entstanden.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft kassierte der 47-Jährige, dessen Haftbefehl gegen Kaution ausgesetzt wurde, eine fünfstellige Summe für die rechtswidrige Auftragsvergabe. Der Geschäftsführer der Zentralbereiche der Stadtallendorfer Eisengießerei, Martin Krebs, bestätigte der OP, dass ein Ermittlungsverfahren gegen einen leitenden Angestellten des Unternehmens läuft. Mehr wolle er dazu aber nicht sagen, so Krebs: „Aber wir kooperieren natürlich mit den Behörden, um den Sachverhalt so schnell wie möglich aufzuklären.“

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eisengießerei Winter

Das Verfahren gegen einen leitenden Angestellten der Eisengießerei Fritz Winter GmbH & Co. KG, der unter Verdacht steht, Schmiergelder kassiert zu haben, wird jetzt von der Staatsanwaltschaft Frankfurt bearbeitet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr