Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Schautafel erinnert an Aar-Salzböde-Bahn
Landkreis Hinterland Schautafel erinnert an Aar-Salzböde-Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 19.05.2016
Bürgermeister Georg Gaul, Markus Hemberger (Vierter und Fünfter von links) und die Ortsbeiratsmitglieder von Lohra übergaben die neue Schautafel zur stillgelegten Aar-Salzböde-Bahn an der Busumsteige- und -haltestelle „Neue Mitte“ ihrer Bestimmung. Quelle: Anita Ruprecht
Lohra

Während der Ortsbe­gehung des Ortsbeirates Lohra übergaben Bürgermeister Georg Gaul, Markus Hemberger und die Ortsbeiratsmitglieder am Dienstag eine Schautafel an der Busumsteige- und -halte­stelle „Neue Mitte“ ihrer Bestimmung. Die Schautafel verweist auf die mehr als 100-
jährige Geschichte der 1995 stillgelegten Aar-Salzböde-Bahn, die unmittelbar an der Haltestelle vorbei führte.

Markus Hemberger, Mitglied der Gemeindevertretung und Eisenbahnenthusiast, übernahm die Gestaltung der Tafel. Neben interessanten geschichtlichen Daten sind auf der Schautafel Fotografien von historischen Zügen der Aar-Salzböde-Bahn und dem Lohraer Bahnhof zu sehen.

Unmittelbar vor der Tafel 
erinnert ein eingeschottertes Gleisjoch an die Bahn, die spätestens seit dem Schienenklau von 2006, als illegal fünf Kilometer Schienen zwischen Lohra und Niederwalgern demontiert wurden, Geschichte ist, erläuterte Hemberger.

Parkplätze vor Kindergarten könnten weichen

Ein weiterer Punkt der Ortsbegehung war die Parkplatzsituation am Friedhof. Der Ortsbeirat beriet über zwei Kurzzeitparkplätze am Friedhofsweg, am unteren Eingang des Friedhofs, und stimmte mehrheitlich dafür, dem Gemeindevorstand diesen Sachverhalt als Prüfantrag vorzulegen.

Weiter schauten sich die Ortsbeiratsmitglieder die Parkplätze 
vor dem Kindergarten in der Schulstraße an. Dort gibt es sechs Kurzzeitparkplätze unmittelbar vor einer scharfen Kurve. Bürgermeister Georg Gaul verwies auf prekäre Verkehrssituationen, die in diesem Bereich immer wieder zu beobachten sind, hauptsächlich, wenn Lastwagen einander begegnen. Gaul plädierte dafür, die beiden unteren Parkplätze unmittelbar vor der Kurve zu entfernen.

Der Ortsbeirat stimmte mehrheitlich für die Beibehaltung der Parkplätze, weil sie als Kurzzeitparkplätze gebraucht würden, argumentierte Ortsvorsteherin Elfriede Köhler. Den Mitarbeiterinnen des Kindergartens sei allerdings zuzumuten, dass sie den etwa 100 Meter entfernten Friedhofsparkplatz am oberen Ende der Schulstraße nutzten, sagten die Ortsbeiratsmitglieder.

  • Termin: Samstag, 4. Juni, ab 14.30 Uhr Sommerfest der Integration am und im Bürgerhaus Lohra.

von Anita Ruprecht