Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Schauen, Staunen und Informieren
Landkreis Hinterland Schauen, Staunen und Informieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 17.10.2010
Zahlreiche Besucher strömten am Samstag und Sonntag bei der Gewerbeschau Dautphetal zwischen den Aussteller-Ständen durch die Hinterlandhalle. Quelle: Katharina Kaufmann

Dautphe. Zum ersten Mal hatte die Gemeindeverwaltung Dautphetals die Gewerbeschau in der Hinterlandhalle am Wochenende veranstaltet. 46 Aussteller präsentieren ihre Angebotspalette. Traditionelles Handwerk war dort ebenso vertreten wie moderne Technologien sowie neuste Produkte zum Thema energieeffizientes Bauen und innovative Dienstleistungen. Die Informations- und Verkaufsausstellung sollte die Vielfalt der Gewerbetreibenden und Dienstleister in der Gemeinde Dautphetal dokumentieren sowie die Leistungskraft der regionalen Wirtschaft präsentieren.

Hunderte Gäste bestätigten dieses Angebot der Gemeindeverwaltung durch ihren Besuch. Während die einen sich lediglich umschauten, staunten andere über die Produkte oder ließen sich ausgiebig informieren, beispielsweise über einen vollautomatischen Staubsauger, der sich ganz alleine über den Boden bewegt und diesen so reinigt.

Tanja Bäcker ließ sich vor Ort bei Ausstellerin Tatjana Pfaffenrodt direkt mal die Fingernägel maniküren, bevor sie weiter von Stand zu Stand durch die Halle schlenderte.

Bei den Hinterländer Werkstätten versuchten sich die Besucher der Gewerbeschau am Aufstecken von Rohrhaltern für Fußbodenheizungen – auf Schnelligkeit. Denn dabei wurde die Zeit gestoppt. Jan Niklas Bänfer schaffte es in 35,13 Sekunden. An den Rekord eines Betreuten der Werkstätten, die zum Lebenshilfewerk Marburg-Biedenkopf gehören, von 20,54 Sekunden kam er damit aber nicht heran.

Egal ob Staubsauger, Gartenschmuck, Heiztechnik, Sanitärbedarf, Wolle, Elektroinstallationen, Bodenbeläge, PC-Zubehör, Tierfutter und -spielzeug oder Weihnachtsdekoration, die Dautphetaler Gewerbeschau hielt für jeden etwas Interessantes parat. Und wer sich an den Ausstellungsständen satt gesehen hatte, der konnte das Unterhaltungsprogramm auf der Bühne mit dem Spielmannszug Buchenau, der Karl-Keller-Band, dem Männergesangverein Eintracht 1876 Dautphe und den Concordia-Chören Mornshausen genießen.

Für das leibliche Wohl sorgten die Freiwilligen Feuerwehren Dautphetals.

von Katharina Kaufmann