Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Sandra Granger erhält silbernes Kronenkreuz

Auszeichnung Sandra Granger erhält silbernes Kronenkreuz

Seit zehn Jahren kümmert sich Diakonieschwester Sandra Granger um pflegebedürftige Patienten. Für ihren langjährigen Dienst wurde sie mit dem silbernen Kronenkreuz ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Berglandklinik investiert 3,2 Millionen Euro
Nächster Artikel
Neue Anlage rundet Freizeitangebot ab

Sie freuen sich mit der Geehrten Sandra Granger (von links): Detlef Betz, Pfarrer Stefan Peter und Dr. Odo Rothenbächer vom Vorstand der Diakoniestation.

Quelle: Jörn Rimbach

Engelbach. Die Ehrung nahm Detlef Betz vom Diakonischen Werk Hessen-Nassau (DWHN) vor. „Die Aufgaben der Gemeindeschwester steht immer zwischen Beruf und Berufung“, sagt Betz bei seiner Laudatio. „Sie sind für die Menschen da und pflegen sie. Dabei entwickelt sich auch oft eine Lebensbeziehung. Für viele sind sie eine wichtige Bezugsperson.“ Dafür danke er Granger. Für die ausgebildete Krankenschwester, die eine Zusatzqualifikation im Fachgebiet der Gerontopsychatrie erworben hat, ist die Pflege eine Herzensangelegenheit. „Es liegt mir, die biblische Nächstenliebe weiterzugeben und Kranken zu helfen.“ Dabei ist ihr wichtig, dass „Menschen so lange zu Hause bleiben können, wie sie wollen“, auch „liegt ihr das Pflegen im Blut“. Der Dienst an den Menschen mache ihr auch noch nach 10 Jahren große Freude.

von Jörn Rimbach

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr