Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Rumpelstrecke wird bald saniert

Erdhausen Rumpelstrecke wird bald saniert

Erdhausen bekommt aller Voraussicht nach in diesem Jahr wieder eine ­Baustelle: Die Schneebergstraße soll endlich ausgebaut werden.

Voriger Artikel
Stepptanz steht auf dem Stundenplan
Nächster Artikel
Leseratten tauchen in Fantasiewelt ein

In der Schneebergstraße tat sich in den vergangenen Jahren so manches Loch auf. Die Sanierung der Erdhäuser Ortsdurchfahrt in Richtung Rodenhausen ist überfällig.

Quelle: Hartmut Berge

Erdhausen. In diesem Jahr soll die Schneebergstraße ausgebaut werden. Beim Landkreis steht dieses Vorhaben auf Platz zwei der Prioritätenliste.

Das Gießener Regierungspräsidium (RP) hatte Ende 2008 das Anhörungsverfahren für den Ausbau der 0,5 Kilometer langen Strecke eingeleitet.

Die Kreisstraße 51 beginnt südlich von Rodenhausen, verläuft Richtung Norden durch Erdhausen und endet im Anschluss an die Bundesstraße 255.

Sie weist seit Jahren erhebliche Mängel auf, sodass ein Ausbau im Verlauf der Schneebergstraße zwischen Ortseingang Erdhausen und dem Knotenpunkt Turmstraße/Herborner Straße dringend notwendig ist.

Weil Gehwege nur teilweise vorhanden sind, sehen sich Fußgänger besonderen Gefahren ausgesetzt. Der Ausbau der Fahrbahn beinhaltet neben einer Erneuerung der Oberfläche auch die Einrichtung von Gehwegen und Parkmöglichkeiten.

Im Mai 2003 stellte das Amt für Straßen- und Verkehrswesen seine Planungen vor. Von zwölf anwesenden Anliegern stimmten neun gegen diese Planung. Im Juli 2003 folgte eine modifizierte Planung, die in einer öffentlichen Ortsbeiratssitzung diskutiert wurde. Danach rutschte der Endausbau wieder weiter nach hinten.

Anfang vergangenen Jahres standen die Zeichen wieder gut – die Straße sollte endlich ausgebaut werden.

von Hartmut Berge

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr