Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
"Rotbunte Kuh" sorgt für Aufregung

Bottenhorn "Rotbunte Kuh" sorgt für Aufregung

Eine ganz eigenwillige Interpretation einer "rotbunten" Kuh entdeckte Landwirt Matthias Pitzer am Sonntagmorgen vor seinem Hof bei Bottenhorn. Die schwarz-rot-goldene Kuh war in der Nacht auf die türkischen Nationalfarben "umgeflaggt" worden.

Voriger Artikel
Zerwürfnisse vor dem Spatenstich
Nächster Artikel
Der Wirtschaft droht keine Rezession

Die Kunststoffkuh nimmt's gelassen: Ihr "Fell" ist um eine Farbe reicher.

Quelle: Michael Hoffsteter

Bottenhorn. Seit mehr als zwei Jahren steht dort eine fast lebensgroße Kunststoffkuh, die in den Farben Schwarz-Rot-Gold lackiert und mit der Aufschrift "Die faire Milch" weithin sichtbar Werbung für faire Milch macht. In der Nacht zum Sonntag flaggten Unbekannte die Kuh um. Sie strichen einen Teil der Kuh Rot und sprühten mit einer Schablone in Weiß den türkischen Halbmond mit Stern darüber.

Für den Haupterwerbslandwirt ein Scherz, über den er nur sehr bedingt lachen kann. "Warum das geschehen ist, darüber kann man höchstens spekulieren", sagt er im Gespräch mit der OP. Die Kuh wurde inzwischen auf den Hof gebracht und wird in den nächsten Tagen wieder in ihre ursprünglichen Farben umlackiert - und dann auch wieder aufgestellt. "Wenn es eine Aktion gegen die faire Milch war, kann ich jetzt schon sagen, dass sie keinen Erfolg hatte", sagt Pitzer.

Die Polizei ermittelt indessen wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt. Nach Mitteilung der Polizei beläuft sich der Schaden auf etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461 - 92950.

von Gabriele Neumann

Der Beitrag wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr