Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Regionalbahn erfasst Radler

Biedenkopf Regionalbahn erfasst Radler

Ein Radfahrer wurde am Montag in Biedenkopf bei einem Unfall tödlich verletzt.

Voriger Artikel
SPD streitet: Wer soll Träger zweier Kindergärten werden?
Nächster Artikel
"Goldene Aktien" für das UKGM?

Ein 79-jähriger Radfahrer wurde beim Überqueren eines mit einer Halbschranke gesperrten Bahnübergangs im Biedenkopfer Mühlweg von einer Regionalbahn erfasst.

Quelle: Michael Hoffsteter

Biedenkopf. Am Montag gegen 16 Uhr verunglückte ein 79-jähriger Fahrradfahrer tödlich, als er die gesenkte Halbschranke im Mühlweg ignorierte und die Schienen überquerte. Der Mann wurde von einer Regionalbahn erfasst und erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

 

Wie die Bundespolizei in Kassel mitteilte, habe der Zugführer ausgesagt, dass der Radfahrer die Schranke missachtet hat. Der Zugführer stand unter Schock und wurde vom Kriseninterventionsdienst betreut. Die Bahnstrecke war für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr