Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Rainer Höhn kandidiert in Biedenkopf

Bürgermeisterwahl Rainer Höhn kandidiert in Biedenkopf

Ein gebürtiger Biedenkopfer geht im nächsten Jahr für den Bürgerblock ins Rennen um das Bürgermeisteramt.

Voriger Artikel
2 000 Besucher kommen zurzweiten „Nacht der Nächte“ bei Ahrens
Nächster Artikel
Preisverleihung ohne Rahmenprogramm

Rainer Höhn.

Quelle: Klaus Peter

Biedenkopf. Während einer Bildungsveranstaltung des Bürgerblocks Biedenkopf im Vereinsheim des VfL Biedenkopf präsentierte der Vorsitzende Heinz Olbert am Freitagabend vor rund 50 Mitgliedern, Freunden und Gästen den 49-jährigen Biedenkopfer Rainer Höhn als Kandidaten für die im Jahre 2010 anstehende Bürgermeisterwahl. Olbert betonte, mit der Nominierung von Rainer Höhn das Versprechen der Fraktion einzulösen, einen eigenen Bürgermeisterkandidaten zu stellen. Ursache dafür sei der Vertrauensverlust in den jetzigen Bürgermeister Bolldorf. Höhn sei für eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung und ein Befürworter der interkommunalen Zusammenarbeit, sagte Olbert. Höhn sei in Biedenkopf-Kernstadt geboren, dort aufgewachsen und kenne somit die Kernstadt als auch die Stadtteile. Er sei zuverlässig, engagiert, sachorientiert sowie ein Familienmensch und habe etwa 20 Jahre Führungserfahrung. Außerdem verfüge Rainer Höhn als Diplom-Verwaltungswirt (FH) über eine gute Fachausbildung.

Polizeihauptkommissar Höhn leitet die Ermittlungsgruppe Biedenkopf und berichtete, dass er im Ortsbeirat tätig war, bevor er in dieser Wahlperiode für den Bürgerblock in die Stadtverordnetenversammlung einzog.

von Klaus Peter

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr