Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Räder rollen davon

Gladenbach Räder rollen davon

Am Mittwoch gegen 15.55 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Mann aus Altenkirchen mit seinem Lastwagen Scania die Marktstraße in Richtung Kreuzstraße.

Voriger Artikel
Millionen-Projekt geht ans Netz
Nächster Artikel
Bad Endbach beugt Rotorenlärm vor

Gladenbach. In Höhe Hausnummer 38 lösten sich bei niedriger Geschwindigkeit die beiden linken, hinteren Zwillingsräder des dreiachsigen Lkw von den Radbolzen (die OP berichtete). Das Fahrzeug kam ohne Beschädigung zum Stillstand. Das äußere Rad überquerte die gesamte Fahrbahn und prallte in das  Schaufenster eines Schuhgeschäftes am Markplatz. Das zweite Rad rollte in die Teichstraße und stieß gegen die rückwärtige Fassade des Hauses Marktstraße 21. Sämtliche Radmuttern lösten sich während der Fahrt, eine wurde von einem Fußgänger 200 Meter vor der Unfallstelle gefunden. Der Fahrer hatte bei der Fahrt von Altenkirchen bis nach Gladenbach nichts Ungewöhnliches bemerkt. Weshalb sich die Muttern lösten, ist noch nicht geklärt. Es besteht der Verdacht, dass sie während der Standzeit des Lkw am Standort in Altenkirchen durch einen unbekannten Täter vorsätzlich gelockert wurden. Die Polizei ermittelt deshalb auch wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Sachbeschädigung zum Nachteil der Spedition.

Glücklicherweise wurden keine Passanten und Angestellte des Schuhgeschäfts von den Rädern getroffen. Der Schaden an der Scheibe und Regalen des Schuhgeschäfts beträgt etwa 2 000 Euro, an der Hausfassade etwa 1.000 Euro und am Lkw selbst etwa 500 Euro.

von unsern Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr