Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Radfahrer erliegt Verletzungen

Tödlicher Verkehrsunfall Radfahrer erliegt Verletzungen

Noch am Unfallort - zwischen Lohra und Damm - erlag am Freitagnachmittag ein 45-jähriger Radfahrer seinen Verletzungen.

Voriger Artikel
„Klimaschutzkonzept ist 
nicht als Ganzes kaputt“
Nächster Artikel
Wechsel an der Awo-Pflegeheim-Spitze

Kurz hinter der Einmündung eines Feldweges auf die L 3048 stand das Unfallfahrzeug aus Gießen.

Quelle: Gianfranco Fain

Lohra. Nach 45 Minuten gaben die Rettungskräfte ihre Bemühungen zur Reanimierung eines 45-Jährigen auf. Der Mann aus der Gemeinde Lohra wurde auf seinem Fahrrad von einem schwarzen Smart erfasst, als er von einem Feldweg am Abzweig an der Eselsmühle auf die Landesstraße 3048 auffuhr.

„Offensichtlich unvermittelt“, sagte ein Polizist. Näheres konnten die Ermittler am Unfallort noch nicht sagen. Der nach Gießen fahrende Smart eines 63-Jährigen erfasste den Radfahrer gegen 15.15 Uhr mit dem linken Kotflügel. Anschließend prallte der 45-Jährige offenbar gegen die Windschutzscheibe. Die L 3048 war während des Rettungseinsatzes für etwa zwei Stunden gesperrt.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr