Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland RP hofft auf Bestätigung seines Standpunktes
Landkreis Hinterland RP hofft auf Bestätigung seines Standpunktes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 15.03.2012
Gießen

In Auszügen heißt es weiter: Nur um eine Mediation überhaupt zu ermöglichen, gestattete das RP eine Ausnahmegenehmigung für Rodungen bis zum 20. März. Dies sei der letztmögliche Zeitpunkt für ein Fällen der Bäume im Frühjahr. Darüber seien beim letzten Mediations-Termin auch die Bürgerinitiative und der Nabu informiert worden, um ein Scheitern des vorzeitigen Baubeginns aller Windräder des Mediationsergebnisses zu verhindern. Im Naturschutzgesetz sei eine Rodung bis spätestens 1. März vorgesehen. Ein späteres Fällen der Bäume – etwa nach der Äußerungsfrist der Bürgerinitiative – sei mit den gesetzlichen Regelungen nicht vereinbar.

Insofern sei man froh, dass das Verwaltungsgericht Gießen die Rechtsauffassung des RP in weiten Teilen bestätigt habe und gehe davon aus, dass es bis zum 20. März eine Entscheidung über den 3. Standort geben wird. Für eine Entscheidung dazu fehlten dem Verwaltungsgericht lediglich einige Unterlagen.

Seit 6 Uhr ist Dieter Jurkat auf dem Hilsberg unterwegs. Er beobachtete seit Tagen, ob an den von Bad Endbach geplanten Standorten für die Windräder etwas geschieht. Am Donnerstagmorgen rückte gegen acht Uhr ein sechs Mann starkes Holzfäller-Team an, begleitet von mehreren Polizisten.

18.03.2012

Wie die Bürgerinitative ( BI) Holzhausen mit dem Mediationsergebnis zum Windpark Hilsberg umgeht, ist auch seit gestern Abend noch offen. Die gestrige Mediationsrunde ergab eine Ergänzung des Protokolls mit Wünschen, Forderungen und Anregungen der BI, ohne dass dies allerdings eine verpflichtende Wirkung für die Gemeinden Bad Endbach und Gladenbach hätte.

14.03.2012

Händler boten den Besuchern des Dorfmarktes eine breite Angebotspalette, Musiker ein abwechslungsreiches Programm und Vereine eine kulinarische Vielfalt.

14.03.2012