Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Projekte „Kletterparks“ sind konkret

Biedenkopf Projekte „Kletterparks“ sind konkret

Die Planungen zum Bau eines „Kletterparks“ auf der Sackpfeife und die Umwandlung des Wallauer Hallenbades in eine Indoor-Kletteranlage nehmen konkrete Formen an.

Voriger Artikel
Lüge im Alkoholrausch endet vor dem Amtsgericht
Nächster Artikel
Rock trifft auf Rap und Sinfonie

Auf der Sackpfeife und im Wallauer Hallenbad sollen „Kletterparks“ entstehen. Mit Ergebnissen der Investorengespräche ist voraussichtlich nächste Woche zu rechnen.

Quelle: Archivfoto

Biedenkopf. Die Betriebskommission des Eigenbetriebs „Freizeit, Erholung und Kultur“ steht in Verhandlungen mit potenziellen Investoren, die auf der Sackpfeife und im Wallauer Hallenbad eine Kletterattraktion errichten wollen. Dies bestätigte die Leiterin Nicole Habich-Pfeifer. Mit konkreteren Angaben könne sie erst nach Abschluss der Gespräche im Verlauf der nächsten Woche aufwarten.

Fest steht, dass es mehrere Interessenten für die Vorhaben gibt. Zum einen steht die Planung für die Errichtung eines „Kletterparks“ auf dem Hausberg Sackpfeife an, zum anderen gibt es einen Investor oder eine Investorengruppe, die sowohl auf der Sackpfeife eine derartige Attraktion errichten möchte, als auch im Wallauer Hallenbad. Bevor es auf der Sackpfeife allerdings ans Eingemachte geht, muss die Stadt erst einmal Planungsrecht schaffen. Bereits im März dieses Jahres beschäftigten sich die Stadtverordneten mit dem Thema, das dem Gremium mehr oder weniger vom Landrat aufgetragen worden ist.

In den vergangenen Jahren erfolgte die Ausweitung auf dem Freizeitgelände ohne, dass dafür eine Genehmigung vorlag. Vieles ist nur geduldet. Durch die Blume hatte Landrat Robert Fischbach Bürgermeister Karl-Herrmann Bolldorf wissen lassen, dass es diesmal ohne die rechtlichen Voraussetzungen keine Duldung für das Projekt geben wird. Auch gab es Bedenken hinsichtlich des Naturschutzes. Aus diesem Grund legte Bolldorf den Stadtverordneten im März eine entsprechende Beschlussvorlage vor.

von Silke Pfeifer-Sternke

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr